29.01.2018, 22:30 Uhr

6 Gesamtsiege 54*Gold, 27*Silber, 31*Bronze 4 neue Burgenlandrekorde

ESU-Mannschaft
Burgenländische Hallenlandesmeisterschaften 2018 / 27.-28.01.2018 / Hallenbad Neusiedl
 

Die burgenländischen Landesmeisterschaften verliefen für die Eisenstädter Schwimmunion sehr erfreulich, die SchwimmerInnen erkämpften sich 6 Gesamtsiege von 12 möglichen, 54 Gold-, 27 Silber- und 31 Bronzemedaillen, zusätzlich wurden 4 neue Burgenlandrekorde geschwommen.

Sehr erfreulich, dass die ESU nicht nur in den höheren Klassen, vor allem aber auch im Nachwuchsbereich punktet, nicht weniger als 4 Gesamtsiege gingen auf das Konto der SchwimmerInnen der Schüler- und Jugendklassen. Die Stärke zeigt sich ebenso in den Staffelbewerben, wo die ESU die Hälfte aller Rennen für sich entscheiden konnte.

Der Gesamtsieg in der Allgemeinen Wertung männlich war heiß umkämpft und wurde letztlich nur durch 1 Punkt Unterschied entschieden. Es siegt Thomas Narnhofer vor seinem Teamkollegen Dietmar Stockinger. Karoline Schwarz landet in der Allgemeinen Wertung der Damen auf dem 2. Gesamtrang.

In den Juniorenklassen setzt sich Antonia Lair durch, Paul Pfeifer belegt den 3. Gesamtrang.

Die Jugendklasse männlich dominiert Alexander Szekely nach Belieben und landet unangefochten einen Start-Ziel-Sieg, bei den Damen erkämpft sich Hannah Lackner die Bronzemedaille.

Besonders stark präsentiert sich wiederum der Nachwuchs und erzielt 3 von 4 Gesamtsiegen in den Schülerklassen.

Vor allem die Schülerklasse II weiblich wird von den ESU-Damen beliebig dominiert, hier gibt es einen 3-fach-Sieg durch Sina Renner, die sich mit 3 neuen Burgenlandrekorden und 252 Punkten Vorsprung auf ihre Teamkollegin Anastasia Barcal durchsetzt, die ebenfalls einen neuen Rekord über 800m Freistil erzielt. Den 3. Platz belegt die um 1 Jahr jüngere Martha Felkel.

Nahezu unangefochten siegt Maximilian Schubert – mehrfacher Österreich-Rekordhalter - in der Schülerklasse II männlich, sein Vorsprung beträgt 351 Punkte auf die Konkurrenz.

Auch die jüngste Schülerklasse kann Erfolge verbuchen, hier siegt Alexander Barcal bei den Burschen und Romana Felkel darf sich über den 2. Gesamtrang freuen.

In den Masters-Klassen, vertreten durch Emilia Kanya, Dmitri Drushinin und Sebastian Stoss, bleibt die ESU nahezu ungeschlagen und gewinnt insgesamt 11 Rennen.

Kombinationswertungen der einzelnen Klassen:



Schüler I weiblich:             2. Romana Felkel

Schüler I männlich:           1. Alexander Barcal

Schüler II weiblich:            1. Sina Renner, 2. Anastasia Barcal, 3. Martha Felkel

Schüler II männlich:          1. Maximilian Schubert

Jugend I weiblich:              3. Hannah Lackner

Jugend I männlich:            1. Alexander Szekely

Junioren weiblich:             1. Antonia Lair

Junioren männlich:           3. Paul Pfeifer

Allgemein weiblich:          2. Karoline Schwarz

Allgemein männlich:        1. Thomas Narnhofer, 2. Dietmar Stockinger

www.schwimmeneisenstadt.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.