29.08.2014, 08:27 Uhr

Burgenländische Senioren belegen Platz 3 im Tennis

Das erfolgreiche burgenländische Doppelpaar: Karl Zankl (Pinkafeld) und Johann Sagmeister (Eisenstadt) (Foto: Karl Volcic)
Vorige Woche fanden die 17. Tennis-Doppel-Bundesmeisterschaften des Österreichischen Seniorenbundes in Ried im Innkreis statt.
Insgesamt waren über 150 Damen und Herren aus sieben Bundesländern vertreten.
Die Stadtorganisationen von Oberwart, Pinkafeld und Eisenstadt waren heuer mit 10 Spielern anwesend und schlugen sich zum Teil ausgezeichnet. Die Bilanz kann sich sehen lassen. Seit langem stand wieder einmal ein burgenländisches Doppelpaar am Podest.

Karl Zankl und Johann Sagmeister Dritter

Karl Zankl (Pinkafeld) und Johann Sagmeister (Eisenstadt) wurden in ihrer Gruppe souverän Zweiter und gewannen das Spiel um Platz drei in Ihrer Altersklasse ganz klar gegen ihre Oberösterreichischen Gegner Haberfellner/Götzer mit 6:1 und 6:2 und erreichten somit „Bronze“.
In der gleichen Altersgruppe spielte auch das Doppelpaar aus Oberwart, Ludwig Faith und Herbert Koch und sie belegten den ausgezeichneten 8. Platz.
In der nächsten Altersklasse bei den Herren belegten Ewald Tölly (Oberwart) und der Landessportreferent des Burgenländischen Seniorenbundes, Pepi Frank (Eisenstadt) den 5. Platz und das zweite Oberwarter Doppelpaar mit Bezirksobmann Karl Volcic und Josef Werderits den 18. Platz.
Bei den „älteren Herren“ platzierte sich das Oberwarter Doppel Helmut Nemeth und Ludwig Imre auf Platz 17.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.