30.11.2016, 11:43 Uhr

Burgenlands Ringer unbesiegt

MÖRBISCH/STEINBRUNN (fa). Zum Abschluss der 1. Ringerbundesliga hatte die Kampfgemeinschaft Burgenland/Wien im Landessportzentrum Viva Steinbrunn den URC Wolfurt zu Gast. Nachdem der Sieg im Unteren Play Off bereits feststand, verabschiedeten sich die Hausherren vor heimischem Publikum mit einem klaren 33:24 Erfolg, obwohl das Schindler-Team mit einem 0:8 Rückstand in das Ost-Westduell ging, da ein Athlet zu viel Gewicht auf die Waage brachte. Durch diesen Umstand topmotiviert, schafften Stefan Schwital & Co. im griechisch-römischen Stil ein 14:14.

Taktische Meisterleistung
Durch eine taktisch kluge Umstellung von Trainer Mario Schindler in der Freistilrunde gewannen die Burgenländer fünf von sieben Kämpfen und sicherten den überzeugenden 33:24 Sieg. Dabei zeigten Altfuchs Thomas Dravits (bis 100 kg) und Sohn Niklas (bis 88 kg) ihr Können und gewannen klar ihre Kämpfe.
Nachdem die Aktiven in ihre verdiente Pause gehen, basteln die Verantwortlichen bereits an einem starken Ringerbundesliga-Team 2017.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.