24.10.2017, 22:29 Uhr

Österreichischer Rekord für Maximilian Schubert über 200m Freistil, Schülerklasse 3

Wiener Cup 2017 Runde 4 22.10.2017 in Wien


Die 4. Runde des Wiener Cups war, wie auch die Runde davor, geprägt von Medaillen und Burgenländischen Rekorden.

Die 2. Leistungsgruppe ging mit 25 Schwimmern an den Start und brachte Überragende Leistungen.

Der Sensationserfolg gelang Maximilian Schubert, Jahrgang 2006. Er erzielt mit der fantastischen Zeit von 2:19,12 einen neuen Österreichischen Rekord über 200m Freistil.

Alexander Szekely erzielte mit der Topzeit von 2:16,02 in der Altersklasse 2005 den zweiten Platz, den Bewerb über 200m Lagen konnte er souverän für sich entscheiden, in beiden Bewerben schwimmt er neuen Burgenländischen Rekord.

Bei den männlichen Youngsters konnte Matthias Bichler, Jahrgang 2007 über 50m Brust den 3. Platz erzielen.

Vorne mit dabei waren wieder Anastasia Barcal, Martha Felkel, Hannah Lackner und Sina Renner. Auch die anderen Youngsters konnten ihre Zeiten verbessern und sich auf die nächsten Wettkämpfe vorbereiten.

Im Bewerb über 4x50F Mädchen 2005/06 konnte das Quartett den ersten Platz erzielen.

Die Disziplin 200m Freistil wurde ebenfalls von den Schwimmerinnen der ESU dominiert. Martha Felkel holte sich im Jahrgang 2007 einen neuen Burgenländischen Rekord und Gold, ebenso ihre Kollegin Sina Renner, Altersklasse 2006, die einen Bgld. Rekord erzielte, dicht gefolgt von Anastasia Barcal auf Platz zwei.

Martha Felkel konnte im Bewerb über 50m Brust in ihrer Altersklasse überzeugen und neben einem neuen Bgld. Rekord mit einer Zeit von 0:41,17 den ersten Platz erschwimmen, ebenfalls durfte sich Anastasia Barcal über Bronze freuen.

Medaillen konnten die Nachwuchsmädchen auch über 100m Lagen erzielen. Anastasia Barcal stand ganz oben am Podest gefolgt von ihrer Trainingspartnerin Sina Renner auf dem zweiten Platz. Auch hier konnte Martha Felkel in ihrem Jahrgang die Goldmedaille mit nach Hause nehmen.

www.schwimmeneisenstadt.or.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.