08.06.2017, 11:13 Uhr

Pool-Billard Senioren-ÖM: Silber und Bronze für Schernthaner

Klaus Profunser, Franz Nemeth, Johann Schernthaner, Franz Kovacs,Tibor Benkö und Kurt Fennes vertraten das Burgenland bei der Senioren-ÖM 2017 in Wolfsberg.
Eisenstadt: BillardClub Eisenstadt |

Bei der Senioren-ÖM in Wolfsberg holte Johann Schernthaner vom BSV Pegasus Eisenstadt Silber im 8er-Ball und Bronze in 14/1 endlos für das Burgenland. Weitere Starter für das Burgenland waren Franz Kovacs und Klaus Profunser vom BSV Pegasus Eisenstadt, Franz Nemeth und Tibor Benkö vom PBC Pinkafeld sowie Kurt Fennes vom BC Deutschkreutz.

Die diesjährige Senioren-ÖM wurde in Wolfsberg ausgetragen. Franz Kovacs vom BSV Pegasus Eisenstadt führte als Delegationsleiter das Team-Burgenland an. Neben ihm waren Johann Schernthaner und Klaus Profunser vom BSV Pegasus Eisenstadt, Franz Nemeth und Tibor Benkö vom PBC Pinkafeld sowie Kurt Fennes vom BC Deutschkreutz vertreten.

9er-Ball

Am ersten Tag stand die Disziplin 9er-Ball auf dem Programm. Franz Kovacs startete mit einem 5:2 Sieg gegen Siegfried Brommer (K) ins Turnier, musste sich danach mit 3:5 gegen Erich Matheis (S) geschlagen geben. In der Hoffnungsrunde musste er das gleiche Ergebnis gegen Markus Weichhart (O) hinnehmen und schied damit als 17. aus dem Turnier aus. Auch Franz Nemeth startete mit einem knappen 5:4 über Heinz Pießnegger (N), unterlag danach mit 0:5 gegen Robert Paier-Tschabuschnig (K) und schied nach einem 2:5 gegen Benno Kofler (V) ebenfalls auf Rang 17 aus. Für Kurt Fennes begann das Turnier nicht gut. Er schied nach einem 0:5 gegen Günther Fuchs (St) und einem 2:5 gegen Georg Tatzl (St) als 33. aus. Tibor Benkö teilte sein Schicksal. Er unterlag Alfred Prapotnik (K) mit 0:5 und Günter Vogt (N) mit 1:5. Mit einem knappen 5:4 gegen Günther Fuchs (St) und einem 5:2 gegen Christian Ederl (N) spielte sich Klaus Profunser in die Finalrunde vor. Nach einem 3:6 gegen Roland Kiesl (O) war für ihn das Turnier auf Platz 9 beendet. Eine Runde weiter schaffte es Johann Schernthaner. Nach einem 5:1 gegen Roland Kiesl (O) musste er zwar eine 3:5 Niederlage gegen Helmut Pichler (K) hinnehmen, konnte sich aber in der Hoffnungsrunde gegen Stanislaw Kret (S) mit 5:2 durchsetzen. Im Achtelfinale besiegte er Robert Paier-Tschabuschnig (K) klar mit 6:0, unterlag danach Gregor Steindorfer (K) nur knapp mit 5:6. Somit war Platz 5 sein Endresultat.

8er-Ball

In der Disziplin 8er-Ball war für Franz Kovacs, Klaus Profunser, Kurt Fennes und Tibor Benkö das Turnier schnell zu Ende. Kovacs unterlag Helmut Pichler (K) mit 2:5 und Thomas Erhatmaier (O) mit 3:5, Profunser zog gegen Benno Kofler (V) mit 2:5 und Günter Karner (N) mit 2:5 den Kürzeren. Fennes schied nach einem 1:5 gegen Alfred Prapotnik (K) und einem 0:5 gegen Thomas Oberdanner (T) aus dem Turnier aus und für Benkö war das Turnier nach einem 0:5 gegen Wolfgang Prantl (T) und einem 2:5 gegen Sigfried Brommer (K) beendet. Franz Nemeth startete mit einer 1:5 Niederlage gegen Christian Ederl (N) ins Turnier, konnte sich danach aber mit 5:4 gegen Wolfgang Ringl (W) behaupten. Nach einem 1:5 gegen Günter Vogt (N) war für ihn das Turnier auf Platz 25 beendet. Besser lief das Turnier für Johann Schernthaner. Nach einem 5:4 gegen Günter Karner (N) und einem 5:2 gegen Albert Mahlknecht (T) stand er in der Finalrunde. Dort spielte er sich mit einem 5:2 gegen Christian Reiter (O), einem 5:2 gegen Karl Hanscho (K) und einem klaren 5:0 gegen Robert Paier-Tschabuschnig (K) bis ins Finale vor. Leider musste er sich dort denkbar knapp mit 4:5 gegen Markus Weichhart (O) geschlagen geben, und sich mit Rang 2 zufriedengeben.

10er-Ball

Am dritten Turniertag ging es mit der Disziplin 10er-Ball weiter. Klaus Profunser startete mit einer 3:5 Niederlage gegen Günter Vogt (N) ins Turnier. Nach einer knappen 4:5 Niederlage gegen Gerhard Sterle (T) war das Turnier für ihn auf Rang 33 beendet. Auch Kurt Fennes hatte nicht mehr Glück. Er schied nach einem 0:5 gegen Heinz Pießnegger (N) und einem 3:5 gegen Eugen Hotarek (T) aus. Tibor Benkö startet mit einem 2:5 gegen Albin Ouschan sen. (K) ins Turnier und schied danach mit einem 3:5 gegen Franz Kovac aus, der zuvor eine 3:5 Niederlage gegen Christian Ederl (N) hinnehmen musste. Er konnte sich danach noch gegen Robert Paier-Tschabuschnig (K) mit 5:4 behaupten ehe er nach einem 1:5 gegen Wolfgang Ringl (W) auf Platz 17 ausschied. Franz Nemeth startete mit einem 1:5 gegen Wolfgang Ringl (W) ins Turnier, konnte sich danach aber gegen Josef Bischof (V) mit 5:3 behaupten. Nach einem klaren 0:5 gegen Heinz Pießnegger (N) war für ihn das Turnier auf Rang 25 zu Ende. Mit einem 5:4 gegen Alfred Prapotnik (K) und einem 5:3 gegen Günter Vogt (N) stand Johann Schernthaner erneut in der Finalrunde. Dort war für ihn jedoch nach einer knappen 4:5 Niederlage gegen Hermann Zeilermayr (O) das Turnier auf Platz 9 beendet.

14/1 endlos

In der Disziplin 14/1 endlos war das Burgenland nur noch durch Johann Schernthaner, Franz Kovacs und Klaus Profunser vertreten. Für Kovacs war das Turnier nach einer 21:80 Niederlage gegen Robert Paier-Tschabuschnig (K) auf Rang 17 beendet. Auch Profunser schied mit 31:80 gegen Erich Matheis (S) aus dem Turnier aus. Schernthaner konnte sich zunächst gegen Erich Matheis (S) mit 80:78 behaupten und sich mit einem 80:41 gegen Thomas Oberdanner (T) für das Semifinale qualifizieren. Dort unterlag er mit 53:80 gegen den späteren Turniersieger Karl Hanscho (K) und holte damit Bronze.

Mehr Infos auf unserer Homepage
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.