19.09.2014, 12:43 Uhr

Stadt zeichnet seine erfolgreichsten Sportler aus

Eisenstadt: E_Cube |

Am Donnerstag, dem 18. September, durften sich Eisenstadts Sportlerinnen und Sportler auf eine Ehrung im ganz besonderen Rahmen freuen: Im E_Cube wurden die besten Athletinnen und Athleten für ihre Leistungen ausgezeichnet. Die breite Palette der verschiedensten Sportarten, in denen Eisenstädter Sportler erfolgreich sind, ist Beweis für die gute Arbeit in den heimischen Vereinen.


Zahlreiche Eisenstädter Sportvereine und Einzelsportler erzielen immer wieder großartige Erfolge. Um die Anerkennung für ihre Leistungen und Verdienste sichtbar zu machen, ehrte die Landeshauptstadt verdiente Sportler und Sportfunktionäre. Bürgermeister Thomas Steiner ist die Ehrung der erfolgreichen Sportler ein besonderes Anliegen: „Ehre wem Ehre gebührt! Unsere Ehrung soll ein kleines Zeichen der Dankbarkeit sein, denn ohne unsere Aushängeschilder wäre der Sport nur halb so interessant, sind es doch genau diese Vorbilder, die viele Kinder zum Nacheifern anregen und so auch dazu beitragen, dass sich mehr Menschen bewegen.“

Die Sportlerehrung wurde heuer zum vierten Mal durchgeführt und war eine der zentralen Forderungen aus dem Sportentwicklungsplan. „Der Sportbeirat hat sich intensiv mit diesem Thema beschäftigt und dem Gemeinderat Richtlinien für diese Ehrung vorgeschlagen. Einerseits werden jährlich Sportlerinnen und Sportler ausgezeichnet, die besondere Leistungen erbracht haben. Andererseits sollen auch ehrenamtliche Kräfte vor den Vorhang gebeten werden, die sich in besonderem Maße um den Sport in der Landeshauptstadt verdient gemacht haben“, erläutert der Vorsitzende des Sportbeitrates Vizebürgermeister Josef Mayer.

Sportstadt Eisenstadt

Der Landeshauptstadt liegt der Sport sehr am Herzen. Rund drei Millionen Euro hat die Stadtgemeinde 2012 in das Hallenbad investiert, um einerseits das Angebot für die Gäste zu attraktivieren und andererseits die technischen Einrichtungen im Keller auf den neuesten Stand zu bringen. Derzeit unterstützt die Stadtgemeinde den UFC St. Georgen/Eisenstadt in seinem Bestreben, der bestehenden Sportanlage nach dem Aufstieg in die Burgenlandliga einen entsprechenden Rahmen zu geben.

Für die gute Arbeit in den Vereinen ist nicht nur die finanzielle Zuwendung seitens der Stadt ein wichtiger Teil der Arbeit, weiß Bürgermeister Steiner: „Die vorhandene Infrastruktur durch die Bereitstellung der Sportstätten und Sporthallen für unsere Vereine ist die Basis für die späteren Erfolge unserer Sportlerinnen und Sportler. Meinen Dank möchte ich an dieser Stelle ausdrücklich an die Verantwortlichen und Funktionäre in unseren vielen Sportvereinen richten. Sie engagieren sich, oftmals seit vielen Jahren mit hohem persönlichem Einsatz und ehrenamtlich für ‚Ihre‘ Sportlerinnen und Sportler. Sie schaffen oder beschaffen die materiellen und finanziellen Voraussetzungen für Ihre Aktiven und wirken im Hintergrund zum Wohle anderer. Ohne Sie wären diese Leistungen nicht zu erbringen. Für Ihren unermüdlichen Einsatz gebührt Ihnen Hochachtung.“

Die Preisträger

In den Kategorien Schülerin/Schüler, Jugend/Juniorensport, Teamsport, Allgemeine Klasse und Senioren wurden „Sportlermedaillen in Gold, Silber und Bronze“ verliehen. Die Ehrung erfolgte für die jeweils höchste sportliche Leistung aus dem Jahr 2013.

Den Ehrenpreis des Bürgermeisters erhielten die Schwimmkursleiter der Eisenstädter Schwimmunion (ESU). Die ESU ist nicht nur als Talent- und Spitzensportförderer aktiv, es ist ihr auch ein wesentliches Anliegen, den jungen Eisenstädterinnen und Eisenstädtern ab dem 4. Lebensjahr das Schwimmen zu lernen. Allein im Jahr 2013 besuchten über 500 Kinder aus Eisenstadt und den umliegenden Bezirken die Kurse im Eisenstädter Hallenbad.

Der seit 1984 aktive Sportschütze Herbert Wagner wurde heuer mit dem „Eisenstädter Sportkristall“, ausgezeichnet. Neben seiner erfolgreichen sportlichen Karriere (u.a. vielfacher Gewinner von Landes- und Bundesmeisterschaften im Einzel sowie in Mannschaftsverband) ist er langjähriger Sektionsleiter der Sektion Schießen des Polizeisportvereins Eisenstadt und deren langjähriger sportlicher Leiter. Genauso aktiv ist er für den Burgenländischen Sportschützenverband.

Für besondere Initiativen im Bereich breitensportlicher Maßnahmen wurde der „Eisenstädter Breitensportpreis“ an Heinz Riener vergeben. Er ist seit vielen Jahrzehnten als Skiinstruktor bei den Naturfreunden Eisenstadt tätig und nach wie vor bei den Winterveranstaltungen der Ortsgruppe aktiv. Zahlreiche Eisenstädter Kinder lernten bei ihm das Skifahren und erlebten Spaß am Wintersport hautnah. Unter seiner Arbeit errangen zahlreiche heimische Skitalente eine Vielzahl an Rennsiegen und Landesmeistertitel.

Schülerin / Schüler
Bronze: Laura Herdits – UET Dancers
Silber: Hannah Gradwohl – Eisenstädter Schwimmunion
Gold: Caroline Bredlinger – Laufteam Burgenland-Eisenstadt

Bronze: Robin Jäger – USC Eisenstadt
Silber: Niklas Miletitsch – Union Eis- und Rollsportclub
Gold: Dominik Horvath – Eisenstädter Schachfreunde

Jugend / Juniorensport
Bronze: Theresa Bredlinger – Laufteam Burgenland-Eisenstadt
Silber: Sophie Killian – Eisenstädter Schwimmunion
Gold: Emma Hackstock – Judoklub Eisenstadt

Bronze: Julian Neubauer – ASVÖ Iron Racing Eisenstadt
Silber: Peter Tinhof – Laufteam Burgenland-Eisenstadt
Gold: Adam Mecs – Laufteam Burgenland-Eisenstadt

Allgemeine Klasse
Bronze: Yvonne Zapfel – Laufteam Burgenland-Eisenstadt
Silber: Nicole Trimmel – Kickboxing academy
Gold: Susanne Fuchs – Union Eis- und Rollsportclub

Bronze: Richard Zechmeister – Union Eisenstadt
Silber: Jakub Maly – Eisenstädter Schwimmunion
Gold: Herbert Wagner – Polizeisportverein Eisenstadt

Teamsport
Bronze: Eisenstädter Schwimmunion (Anna Wutschitz, Sophie Killian, Barbara Fenyvesi, Klara Slysko, Hannah Resatz, Anja Mozelt, Anna & Tina Purner)
Silber: Laufteam Eisenstadt – Burgenland (Julia Edler, Caroline & Theresa Bredlinger)
Gold: Union Eisenstadt Turnen – UET Dancers – Gruppe Ice Flash (Astrid & Rita Mühlgassner, Doris Rupp, Maria Wind, Elisabeth Abraham)

Bronze: Union Eis- und Rollsportclub (Niklas Miletitsch und David Heinrich)
Silber: Mannschaft Polizeisportverein Eisenstadt (Helmut Gruber, Richard Zechmeister, Reinhard Eder, Alfred Prokop, Wolfgang Heiling, Herbert Wagner & Margit Krispel)
Gold: Eisenstädter Schwimmunion (Michael Machhörndl, Jan Koller, Jakub Maly, Felix Bienert, Stefan Keinrath, Florian Rennisch, Maxim Podoprigora, Kay & Sebastian Stoss)

Senioren
Silber: Wilbert Kolhanek – Justizsportverein Eisenstadt
Gold: Johann Handler – Union Sportschützenverein Eisenstadt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.