11.10.2016, 08:33 Uhr

Starke Auftritte der Eisenstädter Karateka

Die erfolgreichen PSV Eisenstadt Sektion Karate Athleten (Foto: PSV-E)
EISENSTADT. Während es im Einzel für Patrick Huber vom PSV Eisenstadt bei der EM im Kumite U14 +55 kg nicht nach Wunsch verlief, gab er sich im Kumite Team in gewohnter Form und verlor keinen einzigen Kampf. Der 13-jährige Polizeisohn erkämpfte gemeinsam mit seinen Teamkollegen einen fünften Platz.

„Werden noch viel Freude haben“

„Ein Sieg war Patrick im Einzel trotz super Leistung zwar nicht vergönnt, aber bei den Teamkämpfen wusste er zu überzeugen. Nach fünf Jahren Training und davon 2 Jahre Leistungssport bei einer EM zu starten, spricht für sich. Ich bin mir sicher, dass wir mit diesem talentierten jungen Kämpfer noch viele Erfolge feiern werden“, ist Trainer Jürgen Krell zufrieden und blickt optimistisch in die Zukunft.


Podest bei Vienna Open

Ebenfalls Vertreten waren die PSV Kämpfer beim Vienna Open. Drei Eisenstädter kämpften im 552 Teilnehmer großen Feld aus neun Nationen. Besonders erfreulich endete die Vienna Open für Sebastian Gerdenich, der im Kumite U18 Schwergewicht den dritten Platz erkämpfte. Nach einem verlorenen Vorrundenkampf (jeweils gegen spätere Finalisten) mussten sich Ipek Yilmaz und Patrick Huber mit Rang fünf begnügen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.