20.10.2014, 10:29 Uhr

Erfolgreiches Ausstellungsjahr 2014

Kurator Florian Bayer und Generaldirektor Stefan Ottrubay (v.l.) sind erfreut über die Besucherzahlen.

Schloss Esterházy zieht Bilanz

EISENSTADT (biene). "Das Jahr 2014 war im Bereich Tourismus, Kultur und Veranstaltungen bei Esterházy wiederum äußerst erfolgreich", berichtet Generaldirektor Dr. Stefan Ottrubay. Man erkonnte eine erneute Steigerung der Besucherzahlen im Schloss Esterházy wie auch in den anderen Veranstaltungsorten erreichen. Das Schloss wurde im heurigen Jahr von rund 130.000 Personen besucht, wobei die Woche rund um Maria Himmelfahrt am 15. August alle Rekorde bracht: Fast 6.000 Gäste konnte das Schloss Esterházy an diesen Tagen verzeichnen. Ebenso war das Schloss bei der "Langen Nacht der Museen" der meistbesuchte Standort des Burgenlandes. Der Besucherstrom während des gesamten Jahres lässt bereits jetzt eine zwölfprozentige Steigerung zum Jahr 2013 hin annehmen. Den Erfolg führt Stefan Ottrubay sowohl auf die hohe Qualität der Ausstellungen im Schloss als auch auf die breite Herkunft der Gäste zurück. "60 Prozent der Besucher kommen aus dem Ausland, aus Deutschland, Ungarn oder der Slowakei", berichtet der Generaldirektor. Somit sei man von konjunkturellen, also wirtschaftlichen Schwankungen innerhalb eines Landes weniger betroffen, so Ottrubay. Rund um das Schloss Esterházy verzeichnen auch die dazu gehörigen Angebote wie die Selektion Vinothek Burgenland, die Markthalle Kulinarium Burgenland und das Restaurant Henrici stets steigende Besucherzahlen. Nicht zuletzt freut man sich bei einer solch positiven Bilanz im Schloss Esterházy auch noch über die Verleihung des Österreichischen Museumsgütesiegels.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.