30.11.2016, 15:09 Uhr

Erfolgreiches „Power Team“

Zufrieden mit dem „Power Team“-Projekt: BFI-Landesgeschäftsführer Peter Maier und AMS-Landesgeschäftsführerin Helene Sengstbratl (Foto: BFI)

Sozialökonomische Betriebe zur Integration von über 50-Jährigen

OBERWART. Erfolgreich verläuft die Entwicklung von „Sozialökonomischen Betrieben“ mit dem Namen „Power Team – Rein ins Leben“, die das BFI Burgenland vor zwei Jahren im Auftrag des AMS gegründet hat. Diese haben zum Ziel Arbeitnehmer über 50 Jahre in den Arbeitsmarkt zu integrieren.

Auf 12 Monate befristet

„Das Wesen derartiger Betriebe ist es, dass arbeitsferne Personen einen auf zwölf Monate befristeten Vertrag bekommen. In dieser Zeit arbeiten sie unter wirtschaftsnahen Bedingungen und werden danach in den ersten Arbeitsmarkt rückgeführt“, erklärt BFI-Landesgeschäftsführer Peter Maier.
Im Gegensatz zu den bekannten BFI-Qualifikationen müssen mindestens zwanzig Prozent der Kosten selbst erwirtschaftet werden.

Haus- und Gartenservice

„Wir haben uns entschlossen, das BFI in Oberwart mit einer Kantine, sowie Haus- und Gartenservice und in Eisenstadt mit Gartenservice zu beauftragen. Insgesamt werden gleichzeitig bis zu zwanzig Personen beschäftigt und so wieder ins Arbeitsleben zurückgeführt“, sagt AMS-Landesgeschäftsführerin Helene Sengstbratl.
Infos unter: www.bfi-burgenland.at/powerteam
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.