12.01.2018, 09:56 Uhr

„Wir wollen Lust aufs Burgenland machen“

Prominente Eröffnungsgäste: Tourismusdirektor Hannes Anton, LH Hans Niessl, LR Alexander Petschnig und ÖFB-Sportdirektor Peter Schöttel (Foto: LMS)

Großer Burgenland-Auftritt auf der Ferien Messe Wien

WIEN (uch). Bereits traditionell startet der Burgenland-Tourismus seine Werbeaktivitäten des Jahres mit dem Auftritt auf der Ferien Messe Wien.

Schwerpunkt Kulinarik

Auf einem 500 Quadratmeter großen Gemeinschaftsstand präsentieren 15 Touristik-Partner ihr vielfältiges Angebot – darunter vor allem die Tourismusregionen sowie die Kulturfestivals. Weitere 15 Partner bieten den Rahmen für das heurige Schwerpunktthema: „Gaumenreise in die pannonische Kulinarikwelt.“

„Wenn Sie den Regen lieben, dürfen Sie nicht ins Burgenland kommen.“

LH Hans Niessl warb am Eröffnungstag mit Superlativen für das Burgenland. „Wir sind in einigen Bereichen Weltklasse – etwa beim hervorragenden Wein, dem schönsten Steppensee oder dem Südburgenland als die Toskana Österreich.“ Auf der Ferien Messe wollen wir „Lust aufs Burgenland machen“, so Niessl, der die günstigen klimatischen Bedingungen hervorhob: „Wenn Sie den Regen lieben, dürfen Sie nicht ins Burgenland kommen.“

„Krafttankstelle“ Burgenland

Tourismusdirektor Hannes Anton verwies auf die Tourismusstrategie 2022+, die unter anderem vorsieht, das Burgenland als „Krafttankstelle“ zu positionieren – und zwar mit einer Vielfalt, „die kein anderes Bundesland zu bieten hat.“
Tourismuslandesrat Alexander Petschnig betonte, dass Wein- und Kulinarikreisen immer beliebter werden und verriet seine Lieblingsspeise: Steak vom Seewinkler Steppenrind mit regionalem Gemüse.

Stargast Schöttel

Stargast am Eröffnungstag war ÖFB-Sportdirektor Peter Schöttel, der fleißig Autogramme schrieb und die langjährige Partnerschaft des Österreichischen Fußballbunds mit dem Burgenland Tourismus lobte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.