Wanderausstellung in St. Florian
Auf den "GehDenkSpuren" der Todesmärsche

Zeitgenössische Ansicht des Stiftes St. Florian.
  • Zeitgenössische Ansicht des Stiftes St. Florian.
  • Foto: Stift St. Florian
  • hochgeladen von Michael Losbichler

Zwischen ersten und 25. Juli macht die Ausstellung "Geh-Denk-Spuren" Station im Stift St. Florian. 

ENNS. Geschichte wird nicht nur an großen, berühmten Orten geschrieben – sie passiert überall um uns herum. Auch im beschaulichen Kosmos von St. Florian: 75 Jahre nach den "Todesmärschen" von Jüdinnen und Juden von Mauthausen nach Gunskirchen folgt die Wanderausstellung "Geh-Denk-Spuren 2020" den ehemaligen Marschrouten von 1945. Zwischen 1. und 25. Juli macht die Ausstellung Station im Stift St. Florian und rückt mit persönlichen Schicksalen einerseits ein dunkles Kapitel der Geschichte ins Zentrum, andererseits aber auch leuchtende Beispiele von Zivilcourage.

Exklusive Themenführung

Während der Dauer der Ausstellung bietet das Stift St. Florian an zehn Terminen eine exklusive Themenführung an. Ausgewählte Räume des Hauses werden vor dem Hintergrund ihrer Vergangenheit in der Nationalsozialismus-Zeit beleuchtet. Das Schicksal des Stiftes und der Chorherren im „Dritten Reich“ bildet eine wichtige zeitgeschichtliche Facette der Region und lädt Besucher ein, sie zur eigenen Lebenswelt in Beziehung setzen. Die Ausstellung ist – unabhängig von der Themenführung – im Prälatengang des Stiftes bei freiem Eintritt frei zugänglich.
Zur Themenführung ist eine Anmeldung unter pforte@stift-st-florian.at oder 07224/8902 erforderlich. Mehr Infos gibt's unter mkoe.at

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen