Bauernschmankerln bei der Kronstorfer Mostkost

6Bilder

KRONSTORF (red). Die Kronstorfer Ortsbauernschaft und der Musikverein Kronstorf luden zur alljährlichen Mostkost ein. Ortsbäuerin Silke Brunner und Ortsbauernobmann Josef Öllinger präsentierten die drei, in der Vorausscheidung aus 18 Mosten, ermittelten Siegermoste und deren Produzenten. Über einen Sieg können sich Maria und Robert Brandner von der Mostschänke „Sacher“ und die „Junge Mostpartie“ bestehend aus Martin Forstner, Karl Kamptner, Stefan Kröpf, Robert Ohnmacht, Thomas und Rudi Mühlberghuber freuen. Außerdem konnten Silke und Walter Oberndorfer ebenfalls einen Preis ergattern. Natürlich gab es dazu schmackhafte Speck- und Fleischbrote, Verhackerts und allerlei Aufstriche. Begeistert vom Geschmack heimischer Produkte zeigten sich auch Bundesrat Gottfried Kneifel, Landtagsabgeordneter Wolfgang Stanek, Bezirksbäuerin Ursula Forstner, „Hausherr“ Bürgermeister Christian Kolarik und sein Hargelsberger Kollege Manfred Huber (alle ÖVP). Köstliche Bauernkrapfen und bäuerliche Mehlspeisen aller Art lockten die Besucher in die Kaffestube. Für die musikalische Unterhaltung sorgte in bewährter Manier Kapellmeisterin Christa Schweiger mit der Musikkapelle Kronstorf. Unterstützt wurden die Veranstalter von den Mädels und Burschen der Landjugend Enns-Hargelsberg-Kronstorf. Außerdem überraschten sie die Besucher mit einem Schätzspiel. Das Landjugendlogo wurde mit Gerste angebaut und die Besucher mussten raten, aus wievielen Gerstenkörnern das Logo besteht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen