Familienbund Enns feierte Jubiläum

Einander unterstützen – damit alle den Nachmittag genießen können
3Bilder
  • Einander unterstützen – damit alle den Nachmittag genießen können
  • Foto: Familienbund – Stadtgruppe Enns
  • hochgeladen von Katharina Mader

ENNS. Anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Ennser Familienbundes lud die Obfrau, Sadträtin Rita Sengseis-Spindler, zum Fest in den Ennshafen. Zum Empfang war auch der Obmann des oö. Familienbundes Bernhard Baier, Vizebürgermeister Manfred Voglsam, Gründungsobmann Josef Pöchinger, seinen damaligen Stellvertreter Harald Weingartner, und vor allem viele Familien der Einladung gefolgt.

Nach einer kurzen Erklärung der Geschichte und Entstehung des Ennshafens durch die Vertreterin der Ennshafen GmbH, Karin Kainzinger, wurden Kinder und Erwachsenen vom Zauberclown Maxi buchstäblich „verzaubert“. Zwischendurch konnte auch das Ausstellungsschiff MS Franz List besucht werden, das das Leben und Arbeiten an Bord eines Motorgüterschiffes dokumentiert. Zu guter Letzt bestiegen die Gäste die „MS Maria“ für eine Schiffsrundfahrt.

„Vielen Dank allen, die sich für den Ennser Familienbund jetzt und auch in der Vergangenheit engagiert haben. Unser Fest war als kleines Danke für unseren ehrenamtlichen Vorstand, und natürlich auch für unsere treuen Besucher gedacht.
Die Nachfrage zeigt, dass ein großer Bedarf an Information und Unterstützung, vor allem auch sehr konkret in verschiedenen Familienphasen gegeben ist. Wir sind gerne für die Familien in Enns da“, ist das Resümee von Sengseis-Spindler.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen