Florianer Mostfest 2012 - mit Diabolo-Star Valerian Kapeller

v.l.n.r.: Dr. Josef Stockinger (GD OÖ Versicherung), Ulli Kaun - Die Tischlerin, Robert Zeitlinger (Bürgermeister St. Florian), Gerald Salzner (Organisator Mostfest)
12Bilder
  • v.l.n.r.: Dr. Josef Stockinger (GD OÖ Versicherung), Ulli Kaun - Die Tischlerin, Robert Zeitlinger (Bürgermeister St. Florian), Gerald Salzner (Organisator Mostfest)
  • hochgeladen von Willy Lehmann

(St. Florian, 12. 05. 2012) St. Florian beweist einmal mehr seinen Ruf als Most-Hochburg. Das am 12. Mai von den Florianer Bauern im Sumerauerhof veranstaltete Mostfest ist eine der beliebtesten und stimmungsvollsten Most-Prämierungen im Land. Der heurigen Stargast – Valerian Kapeller – begeisterte mit seinem Diabolo-Workshop.

Die Auswahl der Siegermoste am Florianer Mostfest wurde durch eine professionelle Jury-Verkostungen ermittelt. Einheitliche Meinung der Jury ist, dass der heurige Most eine wahre Sensation darstellt.

Die Florianer Mostproduzenten konnten mit köstlichem Apfel-Most und Mischlingsmosten überzeugen. Die Sieger

o Irene Wurm,
o Eva und Franz Mitterndorfer
o Josef Heibl
o Renate und Gerald Salzner
o Walpurga und Karl Pühringer

nahmen mit Stolz ihre Prämierungen entgegen.

Stargast des heurigen Jahres war der aus der TV-Show Die große Chance bekannte Diabolo-Star Valerian Kapeller. Mit seinem Diabolo-Workshop begeisterte er das Publikum. Über eineinhalb Stunden konnte jeder seine Fähigkeiten mit Sticks und Diabolo umzugehen selbst ausprobieren. Valerian Kapeller gab seine Tricks und Kniffe preis und so mancher Nachwuchs-Diabolist wurde am heurigen Mostfest entdeckt.

Neben der traditionellen Trachtenmodenschau der Wichtelstube (Stadl-Paura) sorgten die Ledersoin-Buam, eine ambitionierte Schuplattlergruppe aus Ried sowie die Musik von Edelmetall und Rosé Rebellen für die würdige Umrahmung. Unter dem Motto don´t drink and drive war für Mostgenuss ohne Reue garantiert. Das Heimbring Service bis Mitternacht durch Porsche Asten wurde bestens angenommen.

Und das VIP-Aufgebot jener, die sich von der Mostvielfalt am Florianer Mostfest überzeugten, reichte von Prominenz aus Wirtschaft und Politik bis zur hohen Geistlichkeit. Unter anderem gesehen: Probst Johannes Holzinger, Altpfarrer Rupert Baumgartner (beide Stift St. Florian), Energie AG General und ÖFB Präsident Dr. Leo Windtner, OÖ Versicherung - Dr. Josef Stockinger, Ulli Kaun – Die Tischlerin, AVE Marketingchef Bernd Schützeneder, Immobilienlady Ulli Lehmann, Landtagsabgeordneter Wolfgang Stanek, Bürgermeister Robert Zeitlinger sowie Diabolo-Star Valerian Kapeller.

Über Most in Oberösterreich

Jedes zweite Glas Most, das in Österreich getrunken wird, stammt aus Oberösterreich. 94.000 Tonnen Mostobst werden in einem Durchschnittsjahr geerntet, 35 Liter Most lassen sich die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher jedes Jahr schmecken. Insgesamt bewirtschaften die Bäuerinnen und Bauern in Oberösterreich 15.000 Hektar Wiesen mit Obstbäumen, in denen auch 600 Pflanzenarten und Tierarten ihr Zuhause haben. Die Obstbäume sind damit nicht nur landschaftstypisch, sondern auch wertvoll für unser Ökosystem.

Wo: Sumerauerhof, 4490 Sankt Florian auf Karte anzeigen

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen