Silvesterwanderung des Ennser Alpenvereins

2Bilder

ENNS. Am Samstag, 31. Dezember, feierte der Ennser Alpenverein mit 41 Teilnehmern aus Enns und Umgebung den Jahresausklang mit der Silvesterwanderung zur Ruine Spilberg. Diese gehörte bis vor wenigen Jahren zur Stadtgemeinde Enns – jetzt Langenstein – und wird nun vom Verein "Freunde der Burgruine Spilberg" vor weiterem Verfall bewahrt.

"Die zweistündige Rundwanderung führte uns am nördlichen Donauufer durch die Auwälder rund um die Burgruine, ehe wir die Silvesterwanderung im Gasthof gemütlich ausklingen ließen", berichteten die Fahrtenleiter des Ennser Alpenvereins Gerlinde und Ernst Haberleitner.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen