Bahnhof Enns
345 neue Park-and-Ride-Plätze

Die neue Park-and-Ride-Anlage beim Ennser Bahnhof.
2Bilder
  • Die neue Park-and-Ride-Anlage beim Ennser Bahnhof.
  • Foto: ÖBB/Schöllhammer
  • hochgeladen von Michael Losbichler

Aufgrund des steigenden Pendleraufkommens erweiterten die ÖBB, Land OÖ und die Stadt Enns die Park-and-Ride-Anlage beim Bahnhof Enns: 81 Pkw- und mehr als 90 neue Farradabstellplätze.

ENNS. Insgesamt stehen nun nach Abschluss der Erweiterung 145 Pkw-Stellplätze und 200 Fahrradabstellplätze direkt am Bahnhof zur Verfügung. Die Investitionen für die Erweiterung lagen bei knapp 530.000 Euro. Die ÖBB tragen 50 Prozent der Kosten, je 25 Prozent werden vom Land Oberösterreich und der Stadtgemeinde Enns getragen. Von den 81 Pkw-Stellplätzen sind vier barrierefrei und zwei mit E-Ladestationen ausgestattet. Im April starteten die Bauarbeiten und vor wenigen Tagen wurden sie erfolgreich abgeschlossen. Für Hubert Hager, Geschäftsbereichsleiter der ÖBB-Infrastruktur AG, ist der Ausbau ein wichtiger Schritt in Richtung umweltfreundliche Mobilität: „Wir freuen uns als ÖBB, dass immer mehr Menschen ihre Wege mit der umweltfreundlichen Bahn zurücklegen und damit aktiv zum Schutz unserer Umwelt beitragen. Mit den Park-and-Ride-Anlagen schaffen wir die richtigen Anreize für diesen Umstieg.“ 

Reduzierung des Straßenverkehrs

Infrastrukturlandesrat Günther Steinkellner: „Der öffentliche Verkehr ist von maßgeblicher Bedeutung für die weitere Entwicklung unseres Bundeslands und vor allem des Zentralraums. Park-and-Ride-Konzepte die wir wie hier in Enns in Umsetzung bringen, dienen der Reduzierung des Straßenverkehr und der ökologischen Entlastung und müssen deswegen unterstützt werden. Auch Franz Stefan Karlinger, Bürgermeister von Enns, zeigt sich erfreut: „Die neue Park-and-Ride-Anlage stellt eindeutig eine Attraktivierung des Ennser Bahnhofes dar, ich bin überzeugt, dass dies zu einer Verkehrsentlastung weg von der Straße zur Schiene führen wird.“

Neuer Lärmschutz für Enns

Zeitgleich mit der Errichtung der Park-and-Ride–Anlage wurden im östlichen Bereich des Bahnhofes Enns drei Lärmschutzwände mit einer Gesamtlänge von 630 Metern errichtet. Dabei investierten die ÖBB-Infrastruktur AG, das Land OÖ und die Stadtgemeinde 800.000 Euro. Insgesamt wurden von 2015 bis 2019 1,4 Millionen Euro in Lärmschutzwände im Bereich des Bahnhofes Enns investiert

Die neue Park-and-Ride-Anlage beim Ennser Bahnhof.
Die neue Park-and-Ride-Anlage beim Ennser Bahnhof.
Autor:

Michael Losbichler aus Enns

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.