Alpenverein Enns
Bergsteigen in Thessaloniki

Die fleißigen Bergsteiger des Alpenvereins, erklommen den höchsten Berg Griechenlands.
7Bilder
  • Die fleißigen Bergsteiger des Alpenvereins, erklommen den höchsten Berg Griechenlands.
  • Foto: Alpenverein Enns
  • hochgeladen von Marlene Mitterbauer

In der zweiten Septemberwoche reiste eine Gruppe des Alpenvereins Neugablonz-Enns nach Thessaloniki und bestieg den höchsten Berg Griechenlands.

ENNS. Im Bergdorf Litochoro ging die Tour los. Alle elf Teilnehmer haben die Hauptgipfel – den Skala mit 2.866 Höhenmetern und den Skolio mit 2.911 Höhenmetern – erfolgreich erklommen und sieben davon stellten sich der Kletterei auf den Mytikas. „Die Götter waren mit uns und bescherten uns für die gesamte Wanderwoche herrliches Wetter", so die Tourenführer Renate Neckar und Markus Vondrak. Mit im Programm waren auch die Besichtigung der Meteora Klöster, die Schlucht von Enipea und die Wasserfälle von Ourlias.

Autor:

Marlene Mitterbauer aus Enns

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.