Eröffnung EnnsWerk
Essen-trinken-feiern im neuen Ennser Lokal

V.l.: Franz Stefan Karlinger, Karl Fröschl, Christine Haberlander, Robert Bremmer und Rudolf Mayr bei der Eröffnung.
3Bilder
  • V.l.: Franz Stefan Karlinger, Karl Fröschl, Christine Haberlander, Robert Bremmer und Rudolf Mayr bei der Eröffnung.
  • Foto: EnnsWerk
  • hochgeladen von Michael Losbichler

Ende letzter Woche eröffnete die nach(t)leben-Unternehmensgruppe das EnnsWerk in den Räumlichkeiten der altehrwürdigen Ennser Reithalle feierlich.

ENNS. Nach knapp elf Monaten Bauzeit erfolgte nun die feierliche Eröffnung des EnnsWerks. Rund 800 Besucher feierten gemeinsam mit den Betreibern und zahlreichen Ehrengästen das neue Lokal in der Ennser Reithalle. Pfarrer Markus Schlichthärle segnete das neue EnnsWerk.  Bis 20 Uhr wurde den Gästen Finger-Food serviert. Danach stieg die Party bis lange nach Mitternacht.

Kulinarik und Partys

„Durch das leidenschaftliche Team und der herzhaften Kulinarik schaffen wir in Enns einen Ort wo unsere Gäste nicht nur essen, trinken und feiern werden. Wir haben einen Ort der Kommunikation gebaut, wo Menschen ihre Akkus aufladen können“, freut sich Geschäftsführer Alex Kristaly. Das Gastrokonzept der nach(t)leben-Gruppe am Standort Enns ist ganz klar definiert, denn es gibt mit den Partnerlokalen PergWerk und Rox Linz bereits zwei Vorzeigebetriebe mit dem einzigartigen Bar-Restaurant Konzept. Nach dem Restaurant-Betrieb der Dienstag bis Samstag ab 11.30 Uhr startet, steigt ab 22 Uhr die Feierlaune. Die Musik sowie das Feiern mit Freunden an der „EnnsWerk-Bar“ mit Cocktails und frischen Drinks steht hier im Vordergrund. Themen-Abende, wie Karaoke und Live-Musik werden in regelmäßigen Abständen stattfinden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen