Fahrerflucht in Enns: Täter gefunden

ENNS. Ein Teenager aus Enns wollte am 10. Juni gegen 22.20 Uhr in Enns die Dr. Renner-Straße im Bereich der Zufahrt zum McDonalds Enns überqueren. Dabei wurde er von einem Fahrzeuglenker erfasst und auf die Motorhaube, beziehungsweise gegen die Windschutzscheibe geschleudert. Der Junge blieb anschließend auf der Fahrbahn liegen. Der Schüler erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von der Rettung in das Kinderkrankenhaus in Linz eingeliefert. Laut Zeugenangaben hielt der Lenker des Pkw zwar kurz an und stieg aus, setzte aber anschließend seine Fahrt Richtung Linz fort.

Täter gefunden

Am nächsten Tag meldete sich ein Zeuge bei der Polizei Enns. Der Zeuge hatte sich das Kennzeichen notiert und somit konnte die Polizei die Zulassungsbesitzerin ausforschen. Die Frau aus Enns wurde kontaktiert und führte die Polizisten zu dem abgestellten Pkw, der in einer Tiefgarage an der Adresse des Unfalllenkers in Asten abgestellt war. Bei der Einvernahme gab die Zulassungsbesitzerin an, dass sie am gestrigen Abend ihr Fahrzeug einem Bekannten geliehen habe. Der Mann aus Asten habe ihr gesagt, dass er gestern am Abend einen Unfall gehabt habe, bei dem er einen jüngeren Mann angefahren habe. Er gab an, dass er ausgestiegen ist und gefragt hat, ob er verletzt sei. Da der Verunfallte dies verneint habe, sei er weitergefahren. Sowohl der Täter, als auch die Zulassungsbesitzerin werden angezeigt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen