Gewäxhaus Ennsdorf feierte zehnten Geburtstag

K+Obmann Markus Halla, Kabarettist Thomas Stipsits, Martin Huber, und Bürgermeister Alfred Buchberger.
  • K+Obmann Markus Halla, Kabarettist Thomas Stipsits, Martin Huber, und Bürgermeister Alfred Buchberger.
  • hochgeladen von Katharina Mader

ENNSDORF (km). Es sei ein Abend, auf den man sich bereits lange gefreut habe, erklärte Bürgermeister Alfred Buchberger vergangene Woche. Das Ennsdorfer Gewäxhaus feierte sein zehnjähriges Bestehen. Aus diesem Grund gratulierten auch zahlreiche Künstler wie die Dornrosen, die Kernölamazonen, Manuel Rubey, Ludwig Müller, Reinhard Nowak, die Vierkanter und Klaus Eckel der Veranstaltungsstätte. Besonderer Ehrengast an diesem Abend war Thomas Stipsits. Der Kabarettist war auch einer der ersten, denen das Gewäxhaus eine Bühne bot. 2005 wurde der ehemalige Bellaflora-Standort von der Gemeinde Ennsdorf um 150.000 Euro angekauft. "Es war eine Herzensangelegenheit, dass der Standort eine sinnvolle Weiterverwendung findet." Aus dem prophezeiten "Millionengrab" wurde eine Erfolgsgeschichte, wie Buchberger betonte. Heute hat sich das Gewäxhaus als Kulturstätte etabliert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen