Ennsdorf
Goldenes Ehrenzeichen für Monika Primetshofer

Bürgermeister Daniel Lachmayr (l.) und Vizebürgermeister Walter Forstenlechner würdigten das soziale Engagement von Monika Primetshofer mit dem „Goldenen Ehrenzeichen“.
2Bilder
  • Bürgermeister Daniel Lachmayr (l.) und Vizebürgermeister Walter Forstenlechner würdigten das soziale Engagement von Monika Primetshofer mit dem „Goldenen Ehrenzeichen“.
  • Foto: Gemeinde Ennsdorf
  • hochgeladen von Marlene Mitterbauer

Die ehemalige geschäftsführende Ennsdorfer Gemeinderätin Monika Primetshofer erhielt für ihr soziales Engagement in der Gemeinde das „Goldenen Ehrenzeichen“. 

ENNSDORF. Seit 1990 war Primetshofer, bis zur Wahl im heurigen Jänner, im Gemeinderat für die SPÖ vertreten. Sie war vor mehr als 20 Jahren die Ideengeberin und Kämpferin für die Einführung einer modernen und ganztägigen Kinderbetreuungseinrichtung. Neben ihrem Engagement für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf hat sie sich auch für die Zertifizierung von Ennsdorf als Fairtrade Gemeinde eingesetzt. Hervorzuheben ist ihr großes soziales Engagement für bedürftige Menschen, welche sie immer unterstütze. Als eine Initiative daraus wurde der Sozialfonds für schnelle und unbürokratische Hilfe eingerichtet. Primetshofer war auch die Gründerin und Leiterin der Ennsdorfer Ferienspiele. Zuletzt verhandelte sie noch ein Übereinkommen, dass Ennsdorfer Seniorinnen und Senioren die Tagesbetreuung in Enns besuchen dürfen.

„Kommunalpolitikerin aus Leidenschaft“

„Monika Primetshofer war eine Kommunalpolitikerin aus Leidenschaft, welche immer das Gespräch mit den Menschen suchte. Sie trug wesentlich dazu bei, dass sich Ennsdorf zu einer modernen Gemeinde mit ausreichend Kinderbetreuungsangeboten entwickeln konnte“, würdigten Bürgermeister Daniel Lachmayr und Vizebürgermeister Walter Forstenlechner die 30-jährige Tätigkeit von Primetshofer im Gemeinderat.

Bürgermeister Daniel Lachmayr (l.) und Vizebürgermeister Walter Forstenlechner würdigten das soziale Engagement von Monika Primetshofer mit dem „Goldenen Ehrenzeichen“.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen