Helga Krismer steht hinter Bürgerinitiative gegen Massentierhaltung in St. Valentin

ST. VALENTIN (bks). „Die derzeitige Regierung setzt mehr auf die Wirtschaft, als auf Umwelt und Tierwohl", so Helga Krismer, Klubobfrau der Grünen Niederösterreich. Es gäbe laut Krismer einen Trend für weitere Industrialisierung im Agrarbereich. Kürzlich war sie in St. Valentin bei der Bürgerinitiative gegen Massentierhaltung zu Besuch. In der Nähe eines Siedlungsgebietes wird derzeit über die Errichtung einer Hühnerfarm gesprochen. Die BezirksRundschau berichtete. „Das sind Industrieanlagen", so Krimser über die Hühnermastfarmen. „Wir benötigen eine andere Raumordnung, sowie eine geändertes Fördersystem", so die Politikerin.

Hier geht es zu den Berichten über die geplante Hühnerfarm:

Hühnerfarm geplant – Bürger ergreifen Initiative
Preiskonkurrenz in der Landwirtschaft
Politik unterstützt Bürgerinitiative

Autor:

Bianca Karr-Sajtarevic aus Enns

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.