„Freunde des Raader Waldes“
Hilferuf an Van der Bellen

Maria Zamut mit Bundespräsident Van der Bellen.
  • Maria Zamut mit Bundespräsident Van der Bellen.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Marlene Mitterbauer

Maria Zamut aus St. Valentin, eine aktive „Freundin des Raader Waldes“, übergab Bundespräsident Alexander Van der Bellen einen schriftlichen Hilferuf.

ST. VALENTIN. Seit 2016 dokumentieren die „Freunde des Raader Waldes“ den Lebensraum sowie die außergewöhnliche Artenvielfalt des „Raader Waldes“. Dieser liegt im Enns-Donauwinkel im äußersten Westen des Mostviertels. Aktuell sind über 50 Hektar im Besitz der OMV und durch Pläne für Betriebsansiedlungen, mögliche Schotternutzungen oder durch Bau einer Umfahrungsstraße gefährdet. „Die Freunde des Raader Waldes“ wollen dieses rund 100 Hektar große Waldstück erhalten, da es der letzte naturnahe Eichenwald in den genannten Gemeinden ist. Außerdem beinhaltet der Wald Lebensräume, die laut der Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie der EU schützenswert sind.  

Hilferuf an Van der Bellen

Die örtliche Politik hält sich bedeckt, der amtliche Naturschutz hat sich bereits gegen ein „flächiges Naturdenkmal“ augesprochen, wobei andere Schutzkategorien nicht angedacht wurden. Ein Angebot der OMV, „punktuelle Hotspots“ zwecks Bewahrung bei der Nutzung auszusparen, ist keine wirkliche Alternative. Zu diesem Zweck nahm Maria Zamut, eine aktive „Freundin des Raader Waldes“, an einem Empfang bei Bundespräsident Alexander Van der Bellen teil und konnte somit einen schriftlichen Hilferuf abgeben und die Situation kurz erklären. „Die Freunde des Raader Waldes“ hoffen nun, dass die OMV im Sinne der aktuellen Klimadiskussion gemeinsam mit den lokalen Naturschützern den Wald bewahrt. Wer mithelfen will, den Wald zu erhalten, kann unter raaderwald.at und facebook.com/Raaderwald die Petition unterschreiben.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen