Rotes Kreuz Enns
Ortsstellenversammlung - mit ganzem Herzen bei der Sache

Horst Eitelhuber ist seit 60 Jahren freiwillig beim Roten Kreuz Enns
5Bilder
  • Horst Eitelhuber ist seit 60 Jahren freiwillig beim Roten Kreuz Enns
  • Foto: Hudec, Rotes Kreuz Enns
  • hochgeladen von Martin Polak

Enns, 6.3.2020 – In den Lorcher Pfarrsaal lud Ortsstellenleiter und Bürgermeister Stefan Karlinger zur Ortsstellenversammlung des Roten Kreuzes Enns. Wieder konnte auf eine beeindruckende Jahresbilanz Rückschau gehalten werden.

„Mit dem abgeschlossenen Umbau der Ortsstelle und einem neuen Fahrzeug wurden zwar optimale Rahmenbedingungen geschaffen, aber das ist selbstverständlich und nur jener Teil, den Politik und Allgemeinheit leisten können. Es sind die Menschen die an der Ortsstelle nicht nur im freiwilligen Rettungsdienst, sondern mit den vielen anderen Aktivitäten die Leistungen des Roten Kreuzes erst möglich machen: Ein jeder wie er Zeit hat, aber immer mit ganzem Herzen dabei“, so Karlinger.

„Auch wenn die 108 Freiwilligen mit 6500 Ausfahrten im Rettungsdienst durch die 24/7 Versorgung mit 34000 freiwilligen Stunden einen großen Teil ausmachen, vollbringen auch die 62 Kollegen der sozialen Dienste in Enns und Asten eine kleine Rettung“, so Lieselotte Prammer von der Besuchsdienstgruppe Asten. „Und zwar die vor Vereinsamung: Wir verteilen im Sozialdienst fast 19000 Portionen von Essen auf Rädern in Asten und Enns und dabei ist auch immer ein nettes Wort und damit die dringend nötige Abwechslung im Alltag unserer Klienten. Auch regelmäßige Besuche in den Altenheimen, Hilfe im Alltag oder „Mach mit“ Treffen zur Bewegung von Geist, Körper und Seele gehören dazu“.

Dienstführender Martin Haslinger ergänzte, dass man beim Roten Kreuz Enns froh sein könne, dass sich wie zuletzt immer wieder neue Mitarbeiter fänden, und diese vom starken Ausbildungsteam auch bei der Stange gehalten werden können. Nur so sei es möglich, alles in gleichbleibend hohem Ausmaß zu tun, während umliegende Institutionen Rückläufigkeit beklagen. Dass die Rot-Kreuz Arbeit auch etwas ist, dass man einfach für sein Leben gerne macht zeigt uns Horst Eitelhuber, der für sein 60-jähriges Engagement beim Roten Kreuz geehrt werden konnte.

Aber auch für die Helfer von morgen wurde viel getan. Die 48 Kinder starke Jugendrotkreuz Gruppe „Red Sharks“ belegte mit ihren starken Bewerbs-Teams immer Plätze in den Top 10, und erstmals kam 2019 auch das Friedenslicht Kind Victoria aus dem Ennser Jugendrotkreuz.

Bedanken konnten sich die Ennser Rot-Kreuz’ler an dem Abend für eine fabelhafte Spende von Vertretern der Kiwanis Enns-Donauwinkel, deren ehrenamtliche Maxime Hilfe für Kinder in gesundheitlicher oder finanzieller Not ist. „Wir haben uns überlegt, wie man Kindern die Angst vor der ungewohnten Situation eines Transports im Rettungsauto nehmen könnte. Darum möchten wir dem Roten Kreuz Enns 160 Teddybären als kleine Geschenke für diese Kinder spenden“, so Obmann Josef Wehrl.

Autor:

Martin Polak aus Enns

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen