Radfahr-Fest: Ennser Volksschüler machten sich fit für den Straßenverkehr

Eine der sechs Klassen der Ennser Volksschule, die sich über die Fahrradausweise freuen kann.
  • Eine der sechs Klassen der Ennser Volksschule, die sich über die Fahrradausweise freuen kann.
  • Foto: Stadt Enns
  • hochgeladen von Bianca Karr-Sajtarevic

„Rad.fahr.fest-fahr.fest.rad“ lautete das Motto des Radfahr-Festes der Ennser Volksschule.
Die Kinder der vierten Klassen sind nun fit für den Straßenverkehr. Damit die Schüler schon ab dem zehnten Lebensjahr alleine auf öffentlichen Straßen Rad fahren dürfen, haben sie erfolgreich die freiwillige Radfahrprüfung absolviert.

Fahrradausweise für über hundert Kinder

Damit der erste Tag mit dem eigenen „Führerschein“ etwas ganz Besonderes wird, hat die Schule in Zusammenarbeit mit der Ennser Radlobby und dem Elternverein, heuer wieder ein tolles Fest organisiert. Bürgermeister Franz Stefan Karlinger gratulierte persönlich, wünschte den über hundert neuen Verkehrsteilnehmer unfallfreie Ausflüge und überreichte eine Radkarte mit Routen in und um Enns. Den heiß ersehnten Fahrradausweis übergab Bezirksinspektor Johannes Killigseder.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.