Tag der offenen Tür in der NMS St. Valentin Schubertviertel

3Bilder

ST. VALENTIN. Zahlreiche interessierte Schüler der Volksschulen sowie deren Eltern informierten sich am Tag der offenen Tür an der NMS St. Valentin Schubertviertel über das neue Schulprogramm und dessen Schwerpunkte. Neben Vorführungen der Sportklassen und der Zirkusgruppe, gab es detaillierte Einblicke in die bewährten Schwerpunkte Informatik und Sport, aber auch in die jüngeren Angebote der Sprachklasse und der verschränkten Ganztagsschule.

Verschiedene Schwerpunkte

Als eine der ersten Mittelschulen Niederösterreichs bietet die NMS Schubertviertel ab dem nächsten Schuljahr die verschränkte Ganztagsschule an. Hausübungen, Lernen und Vorbereitungsarbeiten finden in der Schule statt. Ein erfolgreiches Berufsleben ohne fundierte Computer- und Sprachkenntnisse ist gegenwärtig und besonders zukünftig nicht vorstellbar. Die Laptopklasse und die Sprachklasse der NMS Schubertviertel decken diese Anforderungen ab.  Neben Englisch als Arbeitssprache erlernen die Schüler im Wahlpflichtfach Sprachen auch noch Spanisch, das von Professorinnen der Partnerschule BORG Amstetten unterrichtet wird. Das Wahlpflichtfach Art & Design bietet die Vertiefung von kreativen und künstlerischen Fähigkeiten der Kinder, während Naturwissenschaftliches Forschen und Experimentieren das Interesse an biologischen und chemischen Prozessen schult. Auch handwerkliche Begabungen kommen an der NMS Schubertviertel nicht zu kurz. Im Wahlpflichtfach Technisch-handwerkliche Grundlagen werden genau diese in den modernen Werkstätten der Polytechnischen Schule gefördert.

Anmeldungen für die NMS Schubertviertel können von 12. bis 23. Februar 2018 im Sekretariat der Schule abgegeben werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen