So feiern die Landsleute
Weihnachten fernab von Oberösterreich

Familie Jarczynski feiert Weihnachten heuer nicht wie gewohnt in Enns, sondern mit Strand und unter Palmen in Florida.
2Bilder
  • Familie Jarczynski feiert Weihnachten heuer nicht wie gewohnt in Enns, sondern mit Strand und unter Palmen in Florida.
  • Foto: Jarczynski
  • hochgeladen von Marlene Mitterbauer

Ob Australien, Philippinen oder Florida – Landsleute erzählen, wie sie Weihnachten im Ausland feiern.

REGION ENNS. Zu Weihnachten hat jeder seine eigene Tradition, die einen essen Bratwürstel, die anderen lieber Fondue oder Raclette. Bei manchen steht vor der Bescherung noch ein Kirchenbesuch an, vielleicht wird dann noch daheim das ein oder andere Lied gesungen oder ein Gedicht aufgesagt. Wie feiern aber jene, die im Ausland leben? Wir haben bei drei Landsleuten nachgefragt, die ihre Zelte fernab von Österreich aufgeschlagen haben. Sie gehören zu „Oberösterreich International“, einem Netzwerk für Oberösterreicher, die auf Dauer aus privaten oder beruflichen Gründen im Ausland leben.

Heiße Schokolade 

Auf den Philippinen fängt Weihnachten schon im September an. „Da hört man in den Einkaufszentren schon Weihnachtsmusik und es stehen überall Christbäume herum“, sagt Leo Holli. Bereits mit 23 Jahren zog es den gebürtigen Niederneukirchner in die Ferne. Weihnachtskekse gibt es auf den Philippinen so gut wie gar nicht, auch Schnee sucht man vergeblich. Dennoch hält Leo an dem Weihnachten, wie er es von zuhause kennt, fest. „Wir versuchen, den Kindern unsere Kultur näher zu bringen. Wie man es in Österreich gewohnt ist, gibt es Aufschnitt wie Wurst und Käse und natürlich Bratwürstel. Meine Frau ist gebürtige Philippinerin, bei der gab es als Kind immer heiße Schokolade zu Heiligabend, das machen wir auch. Zusätzlich gibt es nach der Kirche immer ein großes Feuerwerk, ansonsten ist alles so wie bei uns in Österreich.“

„Hauptfigur ist Santa Claus“

In Australien wird Weihnachten erst am 25. Dezember gefeiert. „Die Hauptfigur ist Santa Claus, nicht das Christkind. Und der künstliche Weihnachtsbaum wird spätestens am 1. Dezember aufgestellt“, weiß Barbara Goodwin. Sie kommt ursprünglich aus Ennsdorf, lebt aber bereits seit acht Jahren der Liebe wegen in Australien. „Ab Mitte November kann man im Einkaufszentrum ein Foto mit Santa machen lassen. Während ich es am Anfang etwas komisch fand, ist es mittlerweile recht nett, jedes Jahr ein neues Bild zur Sammlung zu geben.“ Ihr letztes österreichisches Weihnachtsfest in Ennsdorf war 2016. „Wir hatten ein bisschen Schnee und die Kinder waren begeistert. Ich bin zwar kein großer Winterfan, aber zu Weihnachten geht mir der Schnee schon ab.“


Weihnachten unter Palmen

„Normalerweise kann uns weder der lange Flug, der Zeitunterschied, der Temperaturwechsel noch das Hin- und Herschleppen der Weihnachtsgeschenke davon abhalten, mit meiner großen Familie in Enns zu feiern. Doch heuer muss die Vernunft und die Verantwortung die wir alle aus Rücksicht auf das Allgemeinwohl tragen sollten, siegen“, erzählt Verena Jarczynski. Vor acht Jahren hat sie ihre Zelte in Florida aufgeschlagen. „Weihnachten mit Strand und unter Palmen ist somit eine neue Erfahrung. Ich habe unseren Kindern vorgeschlagen, Weihnachten heuer mal amerikanisch zu feiern, doch sie wollen lieber unser traditionelles österreichisches Weihnachtsfest – also feiern wir auch am 24. und nicht nach amerikanischer Art am 25. Dezember. Zum Essen wird es Fisch geben, der Golf von Mexiko liegt ja vor der Haustür“, so die Ennserin.

Zur Sache

„Oberösterreich International“ ist ein Netzwerk für Oberösterreicher, die derzeit oder auf Dauer aus privaten oder beruflichen Gründen im Ausland leben.

Im Optimalfall steht dem Auswanderer von Beginn an ein anderer Oberösterreicher in dem gewählten Zielland mit Rat und Tat zur Seite. Das Netzwerk der Auslandsoberösterreicher "Upper Austrians Abroad" hat derzeit rund 800 Mitglieder. Sie leben weltweit in rund 100 Ländern und sind großteils in der Wirtschaft tätig, gefolgt von Wissenschaft, Verwaltung, Tourismus und Kultur. Weitere Informationen dazu auf ooe-international.at

In der Serie „Landsleute im Ausland“ stellt die BezirksRundschau Oberösterreicher vor, die den Sprung über die Grenze gewagt haben.
Zu allen Beiträgen gelangen Sie online unter meinbezirk.at/landsleute-im-ausland

Familie Jarczynski feiert Weihnachten heuer nicht wie gewohnt in Enns, sondern mit Strand und unter Palmen in Florida.
Familie Holli isst zu Weihnachten traditionell Bratwürstel und Aufschnitt.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen