Jugendzentren geschlossen
Zukunft Jugend baut Online-Angebot aus

Sascha Reischl von "Zukunft Jugend".
  • Sascha Reischl von "Zukunft Jugend".
  • Foto: Zukunft Jugend
  • hochgeladen von Michael Losbichler

Um die Verbreitung des Coronavirus zu verhindern, haben die Jugendzentren von Zukunft Jugend seit 13. März den Betrieb eingestellt. Im Gegenzug wurde das Online-Angebot erweitert.

REGION. "Da die Situation laut derzeitigen Informationsstand die nächsten Wochen anhalten wird, haben wir nun Strukturen erarbeitet, um eine qualitativ hochwertige, offene Jugendarbeit auf längere Zeit zu gewährleisten", sagt Sascha Reischl von Zukunft Jugend. Aufgrund der aktuellen Verordnungen  gibt es mit April 2020 bis auf Widerruf erweiterte Angebote. Die Beratung ist im Betrieb – vorzugsweise online, jedoch auch im Büro möglich unter Einhaltung der gesetzlichen Richtlinien. Terminvereinbarung wie gewohnt unter info@zukunft-jugend.at oder telefonisch 0660/8134 583.

Jederzeit für Jugend da

"Wenn Jugendliche Fragen haben oder mit uns reden möchten, können sie uns anrufen und über Messenger-Dienste oder Social Media erreichen. Dann können wir telefonieren, chatten oder ein Einzelgespräch vereinbaren. Wir sind für unsere Zielgruppen da. Wir beobachten die aktuelle Situation und gesundheitspolitische Strategie sehr genau und passen kontinuierlich unsere Vorgehensweise an die Maßnahmen der Bundesregierung sowie der Gemeinden an und informieren auch die Jugendlichen laufend darüber."
Zusätzlich sollen auch Projektangebote, die online stattfinden können, ausgebaut werden: "Es wird Wochenthemen sowie Monatsthemen geben, wo gemeinsam die Digitalisierung genutzt wird." So soll es Workshops zu Drogenkonsum, Internetschutz, Sexualität und weiteren Themen geben.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.