„Glückspilz“ in der Au in Erla

3Bilder

Ernst Rozanek ist bereits 81 Jahre alt und immer noch topfit.

ENNSDORF, ST. PANTALEON-ERLA. Neue Lebensfreude und Kraft hat der 81-jährige Ennsdorfer Ernst Rozanek durch die Au in Erla gewonnen. Mindestens drei Mal pro Woche ist er in der Au unterwegs. Mittlerweile kennt er jeden Tümpel, jeden Baum und natürlich auch den aktuellen Baufortschritt des Hochwasserschutzdammes. „Manchmal begleiten wir ihn bei seinen Spaziergängen. Er zeigt uns dabei voller Stolz die Highlights der Au", sagt seine Tochter, Ulrike Wieder. „Durch diese Führungen haben auch wir bemerkt, wie schön und abwechslungsreich unser so nah gelegenes Erholungsgebiet ist." Eine erholsame Aulandschaft in unmittelbarer Nähe zu haben, sei nicht selbstverständlich. „Mein Vater beschreibt sich selbst als Glückspilz. Weil er mit 81 Jahren noch so gesund, aktiv und positiv denkend ist", sagt Wieder weiter. Er sei ein gutes Beispiel dafür, dass Bewegung dem Körper und dem Geist gut tut. Egal in welchem Alter. Der Leitspruch von Ernst Rozanek ist: „Wer sich bewegt, der lebt. Wer nichts tut, für den ist’s nicht gut.“

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen