2. Klasse Nordost
Niederneukirchen feiert verdienten Derbysieg

Niederneukirchens Besfort Gashi (r.) sorgte in der 65. Minute für das erlösende 1:0 im Derby gegen die St. Florian Juniors.
33Bilder
  • Niederneukirchens Besfort Gashi (r.) sorgte in der 65. Minute für das erlösende 1:0 im Derby gegen die St. Florian Juniors.
  • hochgeladen von Fabian Buchberger

Ein 2:1-Sieg über die St. Florian Juniors lässt Niederneukirchen auf Rang drei überwintern.

NIEDERNEUKIRCHEN. Die letzte Runde der 2. Klasse Nordost vor der Winterpause hatte noch ein echtes Highlight zu bieten. Die Juniors aus St. Florian gastierten Samstagnachmittag am benachbarten Niederneukirchner Stadlberg. Für beide Mannschaften ein wichtiges Spiel, um den Anschluss nach oben nicht zu verlieren. Und es sollte nur neun Minuten bis zur ersten Großchance der Partie dauern. St. Florians Robin Gyarmati lief alleine auf NNK-Keeper Thomas Pühringer zu, der im Eins-gegen-Eins jedoch als Sieger hervorging. Nach einer Viertelstunde zeigten sich dann auch die Heimischen erstmals gefährlich. Den Schuss von Florian Gruber entschärfte aber, wie sein Gegenüber zuvor, Florian-Goalie Simon Prix.

Warten auf Tore

Dank der ersten Chance übernahm Niederneukirchen in weiterer Folge auch endgültig das Kommando. Das große Manko in Halbzeit eins sollte aber die Chancenauswertung bleiben. Gleich mehrere gute Möglichkeiten ließen die Gastgeber liegen. Ohne Tore ging es deshalb auch in die Kabinen. Nach Seitenwechsel benötigten beide Teams einige Minuten um wieder in das Spiel zu finden. Wie im ersten Durchgang gehörte auch nach Wiederbeginn die erste Chance den Gästen aus St. Florian. Der Versuch von Konstantin Waglhuber verfehlte sein Ziel jedoch knapp.

Entscheidung innerhalb acht Minuten

In der 65. Minute war der Bann an diesem Tag endlich gebrochen: Nach einer zu kurz abgewehrten Ecke landete der Ball bei Besfort Gashi, der von der Strafraumgrenze die Kugel im langen Eck versenkte. Der erlösende und zugleich verdiente Führungstreffer für Niederneukirchen. Und nur acht Minuten nach dem 1:0 legten die Hausherren nach. Schöner Pass von Mario Lehner auf Florian Gruber, der mit einer starken Ballannahme und auch im Duell mit Keeper Prix blieb der Stürmer ganz cool. Mit seinem zehnten Saisontor sorgte Gruber für die Vorentscheidung. In der 83. Minute hatte dann Ex-Florianer Jakob Hörtenhuber sogar noch das 3:0 am Fuß, Prix verhinderte dieses aber mit einem starken Reflex.

NNK erster Verfolger

In der Schlussminute keimte dann noch einmal Spannung auf. Nach einem Foul im Niederneukirchner Strafraum zeigte Schiedsrichter Noris-David Bodea auf den Punkt. Gyarmati übernahm die Verantwortung, verwandelte den Elfer sicher und sorgte für den Anschlusstreffer. Statt einem möglichen Ausgleich zappelte die Kugel jedoch wenige Augenblicke später erneut im Florianer Gehäuse. Eine Abseitsstellung verhinderte aber das 3:1. Es blieb also beim 2:1-Derbysieg für Niederneukirchen, der die Mannschaft für das Frühjahr in Lauerstellung bringt. Drei Punkte fehlen derzeit auf Relegationsplatz zwei. Die Juniors aus St. Florian müssen sich nach der Hinrunde hingegen mit Platz acht zufrieden geben.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen