Goldgarant aus Ernsthofen

Geschäftsführer Karl Egger gemeinsam mit Christian Steiner Waltraud Brandstetter und Ernst Franz Huber.
  • Geschäftsführer Karl Egger gemeinsam mit Christian Steiner Waltraud Brandstetter und Ernst Franz Huber.
  • hochgeladen von Oliver Wurz

ERNSTHOFEN (wom). „1989 entwickelten wir die erste Pistole, die mit einer CO2 Katusche betrieben wurde. Seit her haben wir das Produkt stetig weiterentwickelt“, erklärt Geschäftsführer Karl Egger die Anfänge des Unternehmens. Heute produziert die Ernsthofner Firma 4500 Luftdruckpistolen pro Jahr. 95 Prozent dieser Präzisionsportgeräte sind für den weltweiten Export bestimmt.
„Vor allem auf dem Sektor der Sportschützenpistolen, konnten wir uns am Weltmarkt eine Führungsrolle erarbeiten. Dies verdanken wir einer technischen Umstellung, die uns früh einen Vorteil gegenüber anderen Mitbewerbern einbrachte. Hierbei gilt der Dank auch unserem osttirolerischen Daniel Düsentrieb, Emil Senfter, der viel zur Weiterentwicklung unserer Produkte beisteuert“, erzählt Egger.

WM-und Olympiagold
Die Erfolge des Valentiner Unternehmens lassen sich auch in Gold aufwiegen. Bei den Olympischen Spielen in Barcelona 1992 erreichte erstmals ein Schütze mit einer Pistole von Steyr Sport die Goldmedaille. Seitdem setzen viele der Topleute dieses Sports auf die Produkte der Ernsthofner Firma. „Sämtliche amtierenden WM-und Olympiasieger benutzen unsere Sportpistolen. Vor drei Jahren wurde mit einem unserer Produkte sogar ein neuer Weltrekord aufgestellt“, erklärtder Geschäftsführer, der sichtlich stolz auf sein Produkt und auf seine Mitarbeiter ist.
Derzeit sind am Standort Ersnthofen 18 Mitarbeiter beschäftigt. Diese setzen in akribischer Kleinstarbeit die vielen Teile der sensiblen Sportwaffen zusammen. Insgesamt vetreibt Steyr Sport sechs verschiedene Typen von Luftdruckpistolen.
Bei den Pistolen ist die Ernsthofner Firma bereits Weltmarktführer. Auf dem Sektor der Luftdruckgewehre sieht Egger noch jede Menge Potenzial. „In Zukunft legen wir bei der Entwicklung unser Augenmerk eher auf die Sportgewehre, um auch hier unsere Möglichkeiten voll auszuschöpfen. Hier sind wir gut aufgestellt und werden weiter investieren“, verrät Egger. Heurigen März stellte man die neue Modellreihe bei der IWA in Nürnberg vor.

Auf der Pirsch mit Luftdruck
Seit vier Jahren produziert Steyr Sport Jagdwaffen. Diese erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. „Vor allem in England sind unsere Jagdwaffen gefragt, da man dort auch damit jagen darf. In Österreich ist dies verboten. Hier werden sie vor allem zu Übungszwecken benutzt“, erklärt Karl Egger.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen