23.07.2017, 10:01 Uhr

Naturbadeplätze in Österreich

Wolfgangsee
Nicht jeder hat Lust, im Sommer in den Süden zu fahren und dort auf einem überfüllten Badestrand in der Sonne zu liegen. In Österreich gibt es genug Badeplätze, an denen man im Sommer die Natur genießen kann. Badespass in klarem Wasser vor atemberaubender Kulisse gibt es an unzähligen Naturbadeplätzen, von denen ich einige hier vorstellen möchte.

Wolfgangsee:
Der Wolfgangsee ist einer der bekanntesten Badeseen im Salzkammergut und liegt auf 538m Seehöhe. Während grosse Teiel des Sees rund um St.Gilgen, Strobl und St. Wolfgang touristisch erschlossen sind, so findet man bei der Falkensteinerwand am Nordufer noch urige Badeplätze.

Schwarzensee:
Unweit des Wolfgangsees liegt der Schwarzensee, ein kleinerer See, die aufgrund seiner Höhenlage nicht ganz so warm wie der Wolfgangsee wird, aber dafür Badevergnügen abseits der grossen Touristenströme garantiert.

Traunsee:
Der Traunsee bietet Badevergnügen vor der Kulisse des Traunsteins. Das Westufer ist leicht zu erreichen, kann aber an heissen Sommertagen schnell überfüllt sein. Ürige Badeplätze findet man dafür am Ostufer direkt unter dem Traunstein.

Holzöstersee:
Der kleine Moorsee im Innviertel zählt zu den wärmsten Seen Österreichs. Bis zu 28°C erreicht der dunkel gefärbte See im Sommer und er hält die Badetemperatur oft bis in den September.

Weissensee
Der Weissensee zählt zu meinen Lieblingsseen in Kärnten. Auch wenn die Temperatur selten die 20°C Marke überschreitet, so findet man in kaum einem anderen See derart klares Wasser vor.

Keutschacher See:
Der kleine See südlich des Wörthersees ist gut erschlossen und bietet vor allem Campingliebhabern ideale Bademöglichkeiten.

Auch einige Flüsse laden zum Baden ein. Auch wenn die Temperatur der österreichischen Flüsse selten 20°C überschreitet, so findet man an vielen Stellen die Möglichkeit für eine Abkühlung.

Aist:
Die Aist bei Pregarten ist am ehesten noch zum Baden geeignet. Bie Pregarten und Schwertberg gibt es einige Staubereiche an denen der Fluss etwas tiefer ist und an denen sich auch beliebte Badeplätze befinden.

Steyr:
Die Steyr ist sehr kalt, dafür bietet sie beste Wasserqualität. Beliebte Badeplätze befinden sich im Nahbereich von Steyr bei Unterhimmel, sowie in der Nähe von Molln.

Traun:
Auch an der Traun findet man interessante Badeplätze. Bekannt unter Tauchern ist vor allem der Traunfall bei Desselbrunn.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
7.388
Herta Goldschmied aus St. Veit | 28.07.2017 | 13:58   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.