01.10.2017, 14:09 Uhr

50.000 Euro beim Rot-Kreuz-Golfturnier gesammelt

Rotkreuz-Landesgeschäftsleiter Erich Haneschläger (l.), Vizepräsident Heinz Steinkellner, Präsident Walter Aichinger, sein Enkerl Leopold und Geschäftsleiter-Stv. Thomas Märzinger (r.) bedankten sich bei den Spendern. (Foto: eventfoto.at/Wolfgang Kunasz)
ST. FLORIAN. Die Bedingungen für das 13. oberösterreichische Rotkreuz-Charity-Golfturnier im Golfclub Linz-St. Florian Tillysburg konnten nicht besser sein. Rund 90 Golfer folgten der Einladung und ergolften eine Spendensumme von 50.000 Euro.

Der stolze Betrag kommt dem Projekt „Caring Communities“ zugute, das die sozialen Netzwerke stärkt. Diese Gemeinschaften sind sorgende und fürsorgende Netzwerke, in einem Stadtteil oder einer Gemeinde, in der jeder Mensch Verantwortung übernimmt und übernehmen kann. „Konkret geht es darum, den Gedanken der sich selbst steuernden Nachbarschaftshilfe wieder zu beleben“, erklärt oö. Rotkreuz-Präsident Walter Aichinger. „Frei nach unserem Motto ‚Aus Liebe zum Menschen‘ leisteten sie einen wertvollen und nachhaltigen Beitrag für das soziale Zusammenleben in der Gesellschaft.“

Mit 22.000 freiwilligen Mitarbeitern kennt das Rote Kreuz die Sorgen und Bedürfnisse der Menschen in nahezu allen Regionen und kann somit als Bindeglied zwischen den Menschen bezeichnet werden.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.