14.11.2017, 19:43 Uhr

Berufung zur Religionslehrerin/Religionspädagogin

(Foto: Diözese St. Pölten)
Es ist außerordentlich erfreulich, dass aus St. Valentin innerhalb von 2 Jahren, gleich 2 neue Religionslehrerinnen kommen. Katharina Reisinger unterrichtet schon seit einem Schuljahr das Fach Religion an der VS in Strengberg und an der NMS in Wallsee. Andrea Mühlberghuber welche heuer von Bischof Klaus Küng die Missio Canonica im St. Pöltner Dom überreichte bekam unterrichtet ebenfalls an der NMS Wallsee.
Diakon Manuel Sattelberger: „Wir freuen uns, über diese beiden Berufungen aus unserer Pfarre und unserer Jugendseelsorge und wünschen den beiden Reli-Lehrerinnen viel Segen und Freude in ihrem wunderschönen Beruf: Kindern von Gott zu erzählen!“ Eines steht fest: Wir können Berufungen nicht „machen“! Sie sind in Wirklichkeit Geschenke Gottes, an die „Gerufenen“, die gleichzeitig zu den Menschen „Gesendete“ sind!
Andrea Mühlberghuber: „Es bereitet mir große Freude, mit Kindern kreativ und unterhaltsam zu arbeiten, mit ihnen über unseren Glauben zu sprechen, sie zu fördern, und sie ein Stück weiter auf ihrem Weg zu eigenständigen, ehrlichen, mutigen Menschen zu begleiten.“
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.