11.10.2016, 16:54 Uhr

Johann Lachmair erhält Goldenes Verdienstzeichen

(Foto: Land OÖ/Kraml)
HOFKIRCHEN. Johann Lachmair, Alt-Bürgermeister von Hofkirchen im Traunkreis (ÖVP), erhielt von Landeshauptmann Josef Pühringer das Goldenes Verdienstzeichen der Republik Österreich. In der Begründung heißt es: "Sein überaus vorbildliches Wirken hat bereits 1987 damit begonnen, als er sich im Pfarrgemeinderat einbrachte und als gelernter Elektriker und Unternehmer unter anderem den Pfarrhof und die Kirche immer kostenlos mitbetreut hat – es müssen hunderte Stunden gewesen sein – er ist übrigens auch der einzige im Ort, der die Kirchturmuhr herrichten kann.

Weiters hatte er die Geschicke des Sportvereines 13 Jahre gelenkt – unter seiner Obmannschaft und durch seinen persönlichen Einsatz wurde eine Sport- bzw. Stockhalle errichtet. Diese Anlage war für eine kleine Gemeinde eine große Herausforderung. Bei der 'Vision 2000' so hieß das Projekt, wurden durch seinen unermüdlichen Ehrgeiz, zig-Tausende freiwillige Stunden von der Bevölkerung geleistet. Als Mitglied des Seniorenbundes, der katholischen Männerbewegung, des Siedlervereines und Musikvereines kannte er stets die Sorgen und Nöte der Vereine und half ehrenamtlich mit.

2002 wurde Johann Lachmair zum Bürgermeister gewählt und bei der Direktwahl 2009 mit über 80 Prozent wieder bestätigt – übrigens ziemlich das beste Ergebnis im Bezirk Linz-Land.

Die Errichtung des neuen Brunnenhauses samt Fassung von fünf Quellen ist unter anderem das wichtigste Vorhaben, welches durch Lachmairs persönlichen und größtmöglichen Einsatz errichtet werden konnte. Die Wasserversorgung für Hofkirchen kann somit für die nächsten 50 Jahre gesichert werden."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.