31.03.2017, 09:30 Uhr

Naturkundliche Wanderung durch Schwertberg

(Foto: Alpenverein Enns)
ENNS. Am Samstag, 25. März, war der Alpenverein mit 27 Teilnehmern aus Enns und Umgebung zur naturkundlichen Wanderung in Schwertberg unterwegs. Es stand eine am Wanderweg Hartl durch das Aisttal über Doppl bis zum Sommerhaus von Schloss Schwertberg am Programm.

Der neue Naturschutzreferent Norbert Steinwendner vermittelte zwischendurch besondere Naturerfahrungen, erklärte Vogelrufe und eine unscheinbare Blindschleiche. "Ziel war die einzigartige Maulbeerbaumallee. Es gab viel Interessantes und Wissenswertes über die Seidenraupenzucht im 18. und 19. Jahrhunder auf Schloss Poneggen", berichtete die Tourenführerin des Ennser Alpenvereins Eva Seyrlehner.

Die nächste Wanderung findet am Samstag, 1. April, unter der Leitung von Regina Freinhofer gemeinsam mit der Familien-Wandergruppe statt: Ziel ist der Flötzersteig in Hinterstoder (Anmeldungen unter 0664 - 998 95 30).

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.