22.05.2017, 15:32 Uhr

Sommerkonzert der Florianer Sängerknaben feierte Jubiläum

Bereits zum 20. Mal fand heuer das Sommerkonzetr der Florianer Sängerknaben im Marmorsaal des Stiftes St. Florian statt.. (Foto: fotokerschi.at/Kerschbaummayr)

Jedes Jahr lädt der Verein „Freunde der St. Florianer Sängerknaben“ all seine Sponsoren und Unterstützer zum Konzert in das Stift St. Florian, um sich zu bedanken. Heuer feierte der Verein das 20-jährige Jubiläum. Dementsprechend außerordentlich waren daher sowohl Gäste als auch das Programm dieses Konzertes.

ST. FLORIAN. Vereinspräsident Leo Windtner konnte über 600 Vereinsmitglieder und Sponsoren sowie zahlreiche Ehrengäste zu diesem Konzert begrüßen. Unter anderem Landeshauptmann außer Dienst Josef Pühringer, dessen Vorgänger Josef Ratzenböck, Landesrätin Christine Haberlander, Landesrat Max Hiegelsberger und Prälat Johannes Holzinger. Außerdem waren zahlreiche ehemalige Sängerknaben anwesend.

Die aktiven Sängerknaben und deren Männerchor boten im ersten Teil des Abends einen abwechslungsreichen Querschnitt ihres aktuellen geistlichen und weltlichen Chorprogrammes.

Der zweite Teil des Konzertes stand ganz im Zeichen von Johann Strauss: Das Jubiläum 150 Jahre Donauwalzer war Anlass für Chorleiter Franz Farnberger, mit seinen Sängern ein Potpourri an bekanntesten Strauss-Melodien darzubieten. Begleitet wurde dieser bunte Reigen von szenischen und tänzerischen Einlagen der Sängerknaben. Die drei ehemalige Sängerknabensolisten Alois Mühlbacher, Thomas Paul und Clemens Sander, ernteten für ihre musikalischen Beiträge gemeinsam mit dem ganzen Chor tosenden Applaus und „Standing ovations“.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.