01.10.2017, 14:46 Uhr

Spanischwoche am BRG Enns

(Foto: Anita Füreder)
ENNS. ¡Hola!, ¡Buenos días!, ¿Qué tal? So oder so ähnlich wurden die Schüler der 8A und 8B im September begrüßt. Denn während ihre Klassenkollegen ihre Lateinkenntnisse in Rom auf Vordermann brachten, erhielten die spanischbegeisterten Schüler des Abschlussjahres des BRG Enns Unterricht von einer Native Speakerin.

María Gallego Lendínez, eine Andalusierin, bereitete ihnen eine interessante Woche. Im Laufe der Woche fanden die Schüler wieder etwas besser in die spanische Sprache hinein. Mithilfe von kleinen Spielen, Videos und anderen Aktivitäten, zu denen auch der Verzehr von „empanadas gallegas“ gehörte, versuchte Gallego sie zu animieren. Dies gelang je nach Thema mehr oder weniger gut, doch die Spanierin war immer bereit und half ihnen auch ihre Sätze zu vervollständigen. Insgesamt war es eine entspannte, lehrreiche, aber auch amüsante erste Schulwoche.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.