11.10.2014, 16:52 Uhr

17 Meilen Kunst in Enns

Eine Ennser Kunstfee macht auf die Aktion aufmerksam.
ENNS (afl). Die erste Ennser Kunstmeile, bei der Künstlerinnen und Künstler ihre Werke in Ennser Geschäften ausstellen, war ein wagemutiger Versuch - der allerdings mit großem Erfolg belohnt wurde. Auf Initiative der Innenstadtunternehmer unter Führung der Architektin Annerose Willam nahmen 17 Geschäfte an der Aktion teil und lockten viele Menschen nur deswegen in die Verkaufsräume. "Das ist eine tolle Gelegenheit für beide Seiten - sowohl für die Geschäfte als auch für die Künstler ergibt sich die Möglichkeit für neue Kontakte", freut sich Ursula Gruber von Gruber Mode für Freizeit und Sport über die Aktion. "Viele Leute schauen nur deswegen herein", bestätigt Siegfried Waldboth, der gemeinsam mit Manuela Baumgartner die Boutique Schöne Dinge und das Institut zum Wohlfühlen betreibt.
Und Annerose Willam denkt schon an nächstes Jahr: "Fortsetzung folgt ganz sicher."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.