23.06.2017, 09:39 Uhr

Bauernhof in St. Valentin stand in Flammen

(Foto: fotokerschi.at/Kerschbaummayr)
ST. VALENTIN. Im St. Valentiner Stadtteil Hofkirchen brannte Freitagfrüh ein landwirtschaftlicher Hof. Das Feuer brach nach Auskunft der Polizei um kurz vor 5 Uhr Früh im Dachstuhl des Wohntraktes aus. Zu diesem Zeitpunkt zogen gerade heftige Gewitterzellen über den Bezirk Amstetten. Ein Passant bemerkte die Flammen und verständigte die Einsatzkräfte, wie St. Valentins Feuerwehr-Kommandant Peter Spanyar berichtet.

Sieben Feuerwehren standen mit 170 Personen im Einsatz. Atemschutztrupps führten von außen und innen die Brandbekämpfung durch, auch ein Hubsteiger war im Einsatz. Die sechs Bewohner – vier Erwachsene, zwei Kinder – konnte sich unverletzt ins Freie retten. Ein Übergreifen der Flammen auf den angrenzenden Wirtschaftstrakt konnte verhindert werden. Generell konnte der Brand rasch gelöscht werden, so Spanyar. Um die letzten Glutnester zu löschen, mussten allerdings die Solarpanele vom Dach entfernt werden.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.