19.10.2016, 09:18 Uhr

Betrug in einem St. Valentiner Supermarkt

(Foto: Picture-Factory/Fotolia)
ST. VALENTIN. Auf einen Betrüger ist eine Mitarbeiterin eines Supermarktes in St. Valentin reingefallen. Wie die NÖN berichtete, rief der Täter im Geschäft an und gab sich als Mitarbeiter der Zentrale aus. Er forderte die Frau auf, die Cashcodes des Anbieters „Drei“ im Wert von jeweils 20 Euro aus dem Verkauf zu nehmen und sie ihm telefonisch durchzugeben. Die Mitarbeiterin zögerte zwar, tat es dann aber. Der Schaden beträgt rund 500 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.