07.12.2017, 11:58 Uhr

Defibrillator für die FF Ennsdorf

Thomas Wahl, Geschäftsführer Ennshafen NÖ GmbH Jörg Praher, Helmut Miernicki, Michaela Hinterholzer, Kommandant Alexander Redl, Bernhard Pfoser (Foto: Daniela Matejschek)
ENNSDORF. Seit vielen Jahren verzichtet die EHG Ennshafen GmbH auf Weihnachtsgeschenke und spendet stattdessen für einen karitativen Zweck. Heuer wurde der Freiwilligen Feuerwehr Ennsdorf unter ihrem Kommandanten Alexander Redl durch die stellvertretende ecoplus-Aufsichtsratsvorsitzende Landtagsabgeordnete Bürgermeisterin Michaela Hinterholzer und ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki ein Defibrillator überreicht.

In Österreich sterben jährlich mehr als 12.000 Menschen an einem plötzlichen Herztod. Eine schnelle Erstversorgung ist wichtig, da mit jeder Minute die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Reanimation um zehn Prozent sinkt. Der möglichst rasche Einsatz eines Defibrillators kann im Notfall Menschenleben retten. Nun ist auch die FF Ennsdorf für den Ernstfall noch besser ausgerüstet.

„Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Ennsdorf leisten seit vielen Jahren ganz hervorragende Arbeit und investieren einen großen Teil ihrer Freizeit in die Aufgabe, Menschen in einer Gefahrensituation zu helfen. Dieses Engagement verdient unsere größte Hochachtung. Mit dem neuen Defibrillator können wir einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass den Einsatzkräften die bestmögliche Ausrüstung zur Verfügung steht“, so Hinterholzer.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.