25.07.2017, 10:28 Uhr

Ennsdorfer bauten Pool aus Bierkisten

Das Bierkistenpool ist im heurigen Sommer der Hingucker der Gemeinde Ennsdorf. (Foto: Thomas Wahl)

"Abkühlen im etwas anderen Becken" konnte man sich in Ennsdorf bereits in den vergangenen zwei Sommern. Unter der Leitung von Thomas Wahl bauten Jugendliche zwei Mal ein Strohpool. Im heurigen Sommer sorgt das "Bierkistenpool" für Abwechslung.

ENNSDORF (km). "Das Strohpool vom letzten Jahr hätten wir nicht mehr toppen können", erzählt Gemeinderat Thomas Wahl auf Nachfrage. Für diesen Sommer ließ er sich deshalb etwas anderes einfallen. Gemeinsam mit Martin Aigner, Markus Maringer und Joachim Zeindlinger kam Wahl auf die Idee, ein Pool aus Bierkisten zu bauen. "Im Frühjahr haben wir deswegen bereits bei der Wieselburger Brauerei angefragt."

Nach dem Okay der Brau Union wurden vergangenen Dienstag schließlich 320 Bierkisten in die Ennsdorfer Bäckerstraße geliefert. Daraufhin tüfftelte das Team, wie sie die Kisten in die passende Form bringen könnten. "Theoretisch kann man aus allem ein Pool bauen", so Wahl. Und tatsächlich: Schon der erste Versuch klappte. Zwei Tage später war das Becken fertig und mit Wasser gefüllt. Damit die Bierkisten nach dem Befüllen noch in Form blieben, wurden diese allerdings mit Holzpaletten verstärkt.

Neuer, alter Standort fürs Bierkistenpool

Vergangenes Jahr konnte man das Strohpool entlang der St. Valentiner Straße finden. Das außergewöhnliche Schwimmbecken steht heuer wieder bei Wahl zuhause. "Dort stand auch schon das erste Strohpool." Hier sei die passende Infrastruktur einfach gegeben. Vergangenes Jahr musste Wahl das Wasser nämlich extra aus einem Hydranten ankaufen. "Bei mir kommt das Wasser einfach aus dem Hausbrunnen", so der Gemeinderat.

Mit dieser Aktion hoffen die vier Organisatoren auf Nachahmungstäter. "Ich hoffe, dass sich die Jugendlichen der Region daran ein Beispiel nehmen. Es wäre schön, wenn sie dadurch ihre eigenen Ideen in die Tat umsetzen würden", so Wahl.

Anhängerpool für kurze Zeit

Als Gag entstand bereits im Juni ein Pool auf einem Anhänger. "Dieser war nur für ein, zwei Tage aktiv", erzählt Wahl. Der "ganz kleine" Pool stand für diese kurze Zeit bei einer Ennsdorfer Baggerfirma.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.