30.06.2017, 09:45 Uhr

Erfolgreiche Bilanz der Neuen Mittelschule St. Florian

Überreichung des Zertifikates SAM in der Wirtschaftskammer (Foto: PH Oberösterreich)
Sankt Florian: NMS St. Florian |

„Die Schüler und Schülerinnen sind so brav wie schon lange nicht mehr!“ Diesen Satz konnte man von vielen Lehrern und Professoren der NMS St. Florian im heurigen Schuljahr öfter hören. Einer der Gründe dafür ist wohl auch das Konzept und die Ausstattung der NMS St. Florian, die damit zu den modernsten Schulen Oberösterreichs gehört.

So wurden dieses Schuljahr viele Projekte durchgeführt und die neuen Wahlpflichtgegenstände EDC – Deutsch spezial – Englisch Konversation, TUN – Technik und Natur und MEDKO – Vertiefte Medienkompetenz erstmals unterrichtet.

Auch das Zweilehrermodell in den Hauptgegenständen hat sich als äußerst gelungen erwiesen. Den Leistungsgruppen, die lange Zeit als erfolgreich eingestuft worden sind und die heuer ausgelaufen sind, trauern weder die Lernenden noch die Lehrer nach. Alle Schüler und Schülerinnen nun kooperativ. Dadurch wird auch der früher notwendige Klassenwechsel vermieden und es herrscht viel mehr Ruhe im Schulhaus. Auch der Gegenstand ESK – Erwerb sozialer Kompetenz- also die „Sozialstunde“, die in St. Florian bereits 1994 als eine der ersten Schulen eingeführt hat, trug zum guten Lehrer-Schüler-Klima dieses Jahr bei.

Es wurden auch zahlreiche Projekte durchgeführt. Im Schulentwicklungsprogramm der NMS St. Florian ist Lesen ein ganz besonderer Schwerpunkt. Bei der Veranstaltung „Lesen – einmal anders“ haben die Schüler und Schülerinnen der 1a Musikklasse mit Ihren Deutschlehrerinnen Sandra Sturmberger und Susanne Hotea ein Projekt mit dem Titel „Lesen an ungewöhnlichen Orten“ geplant und durchgeführt. Die Idee dahinter war, die Bewohner von St. Florian auf die Bedeutsamkeit des Lesens - für das ganze Leben - aufmerksam zu machen. Die Schüler und Schülerinnen lasen beim Friseur Walter, im Kindergarten, im Seniorenheim und im Wartezimmer des praktischen Arztes Dr. Baumgartner kurze Texte vor und präsentierten die Ballade vom Zauberlehrling.
Vor allem die „Kleinen“ im Kindergarten lauschten mit großer Begeisterung, was die Schulkinder vortrugen. Auch die „Vorleser“ und „Vorleserinnen“ hatten große Freude und genossen den Vormittag.

Seit diesem Schuljahr sind Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen Lesepaten von Lernenden der 1. Klassen. Beim gemeinsamen Lesen wird konzentriert geübt und ganz nebenbei entstehen Freundschaften.

Vom 4. bis 8. April 2016 fand an der NMS St. Florian zum dritten Mal die Intensiv-Englisch-Sprachwoche statt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren recht aufgeregt, u.a. weil mit den unterrichtenden Personen nur Englisch gesprochen werden konnte. Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen wurden in dieser Zeit von Native Speakers betreut und hatten die Gelegenheit 6 Eh. pro Tag (statt nur 4 pro Woche) Englisch zu reden, zu singen, zu reimen und zu spielen. Es wurden amerikanische und britische Sportarten kennen gelernt und die Anweisungen wurden natürlich auch auf Englisch gegeben und verstanden. Während dieser Woche haben alle Kinder an sprachlicher Kompetenz und Sicherheit im Umgang mit der englischen Sprache gewonnen. Diese abwechslungsreiche Zeit machte ihnen großen Spaß und wir werden diese erfolgreiche Veranstaltung sicherlich im nächsten Jahr wieder anbieten. Am letzten Tag fand im Turnsaal eine Abschlussveranstaltung statt, bei der die Schülerinnen und Schüler vor der ganzen Schule und ihren Angehörigen ihr Können zeigen durften. Diese Aufführung war sehr amüsant und temperamentvoll, machte allen Beteiligten, Zuschauerinnen und Zuschauern große Freude und es wurde tosender Applaus gespendet.

Im Bereich Bildnerische Erziehung nahmen die Schülerinnen und Schüler der 1., 2. und 3. Klassen am internationalen Friedensplakatwettbewerb 2016 mit dem Thema"Frieden teilen" teil und heimsten auch hier Preise ein.

Am 30. März 2017 machte die Gruppe der UÜ „Politische Bildung“ eine spannende Exkursion zum oberösterreichischen Landtag. Den Schülerinnen und Schülern wurden die Vorteile der Demokratie sichtbar gemacht, gleichzeitig durften sie mit vier Abgeordneten ein Interview führen. Es wurde vermittelt, wie wichtig Demokratie und der eigene Meinungsprozess im Jetzt und in der Zukunft ist. Außerdem wurde gezeigt, wie und von wem Entscheidungen in Oberösterreich getroffen werden und welche Auswirkungen die Demokratie auf Jugendliche in der Zukunft spielen wird.
Das Ziel war es, die Schülerinnen und Schüler zum politischen Denken anzuregen, sich eine Meinung zur Demokratievermittlung zu bilden und das konstruktive Denken zu schulen. Die Jugendlichen trafen Landtagspräsidenten Viktor Sigl und tauschten mit ihm einige Worte. Alle Eindrücke wurden in einer Zeitung zusammengefasst.
Am 27.4.2017 fanden „Girls und Boys Day“ statt, an dem die Buben in typischen Frauen- und die Mädchen in typischen Männerberufen schnuppern durften. So besuchten z.B. die Mädchen Firmen mit technischen Schwerpunkten, während die Knaben in einer Volksschule, bei der Lebenshilfe oder in einem Altersheim soziale Tätigkeiten ausübten. Insgesamt stellt diese Möglichkeit eine wichtige Erfahrung für alle Teilnehmenden dar.
Auch die Arbeit der Lehrer wurde ausgezeichnet. Im Rahmen der Jahresschlussveranstaltung des Unterrichtsentwicklungsprojekts „Schüleraktivierung durch Methodenkompetenz“ wurde der NMS St. Florian das Zertifikat für die erfolgreiche Absolvierung des Lehrgangs „SAM“ überreicht. Die festliche Überreichung fand in der Wirtschaftskammer in Linz im Rahmen des Fortbildungstages „Wie man lehrt ohne zu belehren“ am 25.4.2017 statt.
In den Schuljahren 2014/15 bis 2016/17 absolvierten die Lehrer und Lehrerinnen der NMS St. Florian ein umfangreiches Ausbildungsprogramm im Sinne von Individualisierung und eigenverantwortlichem Lernen.
Mit Begeisterung beteiligten sich heuer wieder alle Klassen der Schule an der Säuberungsaktion des Ortes St. Florian. Herr Bürgermeister Robert Zeitlinger bedankte sich persönlich bei den Schülerinnen und Schülern.

Auch in diesem Schuljahr haben alle Schülerinnen und Schüler den 16stündigen 1. Hilfe Kurs mit Erfolg absolviert. Mit viel Motivation und Begeisterung haben sich die Schüler und Schülerinnen dieses wichtige Wissen angeeignet.
Auch sportlich tat sich einiges: Bei den diesjährigen Faustball-Meisterschaften des Bezirkes Linz-Land (8. und 9. Mai 1017) nahm die NMS St. Florian an den Bewerben "Ministufe" (1./2. Klasse) und "Unterstufe" (3./4. Klasse) mit je zwei Mannschaften teil. Die NMS St. Florian erreichte den hervorragenden 2. Platz.

Und jetzt heißt es für die Lehrer und Schüler: „Ab in die wohlverdienten Ferien!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.