30.03.2017, 14:46 Uhr

Erneuerbare Energien im Unterricht

(Foto: gda/Leitzinger)
REGION. „Gerade Kinder und Jugendliche gilt es für erneuerbare Energien zu begeistern. Anstatt ihnen die Wichtigkeit an trockenen Beispielen zu zeigen, soll Wissen durch abwechslungsreiche Methoden vermittelt werden.“, sagt der Obmann der Gemeinde Dienstleistungsverband Region Amstetten (gda), Anton Kasser. Dies sei der Grundgedanke der „Energy Challenge“, der Klima- und Energiemodellregion Amstetten.

Mehr als 500 Kinder und Jugendliche der fünften bis zehnten Schulstufen im Bezirk Amstetten haben seit Beginn der Aktion im Oktober 2016 bereits das Angebot der „Energy Challenge“ genutzt und daran teilgenommen. Aus drei verschiedenen Themenworkshops können Lehrer das passende Angebot für ihre Klasse und ihren Unterricht wählen. Entwickelt wurden diese Workshops von der Energie- und Umweltagentur NÖ.

Ziel ist es, bei Schülern das Bewusstsein für die Herausforderungen des Klimawandels und den eigene Umgang mit Energie zu schärfen.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.