26.12.2017, 15:32 Uhr

Gemeinsam das Jahr feiern

(Foto: Wolfgang Simlinger)
REGION (bks). Wenn der Countdown runtergezählt wird und die Sektkorken knallen, wird auch am Ennser Stadtplatz die Nacht zum Tag. Die Silvesterfeier findet heuer zum ersten Mal in Kooperation mit dem ORF statt. Das Highlight wird das Feuerwerk über den Dächern von Enns sein. Zuvor sind die Besucher eingeladen, am Eislaufplatz Schlittschuh zu fahren oder bei einer der Bars einzukehren. Gastronom Markus Wunder mit seinem Team und Grilleuropameister Franz Kupetzius werden für das leibliche Wohl sorgen. Für Unterhaltung garantiert unter anderem Falco-Imitator Michael Patrick Simoner mit seiner Show. „Falcos Lied ,Junge Römer´ wird sozusagen ein Vorgeschmack auf die Landesausstellung sein“, so Max Homolka vom Tourismus- und Stadtmarketing Enns. Die Ennser Landesausstellung 2018 startet im April und findet unter dem Motto „Die Rückkehr der Legion" statt. Eine Blasmusikkapelle soll für eine traditionelle Einstimmung sorgen. „Heuer steht ganz klar das Feiern im Vordergrund", sagt Homolka. Ein DJ des ORF wird mit moderner Chartmusik den Partygästen einheizen und die Stunden bis Mitternacht verkürzen. Für die kleinen Besucher gibt es ein Kindersilvester. Ein Kasperlhaus und Spielestationen werden dafür eingerichtet. „Ohne die Unterstützung der Stadtgemeinde Enns, des Tourismusverbandes und des Ennser Wirtschaftsverbands wäre die Veranstaltung nicht möglich", so Homolka.

„Silvester gehört geprobt"

Wer nicht nur am 31. Dezember das Jahr ausklingen lassen möchte, ist beim „Probesilvester" richtig. Das Event der Jungen Volkspartei Niederneukirchen findet am Samstag, 30. Dezember, ab 20 Uhr statt. Die Party steigt beim "Mayr in Hag". Als Highlights warten unter anderem ein Glühmoststand und Musik von "DJ ED" am großen, beheizten Areal auf die Besucher. „Das Probesilvester ist die ultimative Winterparty. Sie bietet die Gelegenheit, Silvester zu proben und das vorletzte Mal im Jahr richtig Gas zu geben. Wie der Name schon verrät, feiern wir einen Tag vor Silvester. Für den Termin spricht, dass der 31. Dezember bei den meisten Leuten schon verplant ist", so Klara Forstner von der JVP.


0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.