26.12.2017, 15:36 Uhr

Kirchenwirt Niederneukirchen hat neue Pächter

NIEDERNEUKIRCHEN (bks). Sabine Höbarth und Christian Schuster, so heißen die neuen Pächter des Kirchenwirtes in Niederneukirchen. Höbarth, gelernte Köchin und Kellnerin übernimmt das Service. Sie bringt viel Erfahrung mit, unter anderem war sie oftmals auf Saison in Kitzbühl. Für die Schmankerl aus der Küche ist Christian Schuster, der Koch, zuständig. Er kann auf eine langjährige und vielseitige Karriere zurückblicken. Unter anderem verbrachte er einige Jahre im Ausland. Zudem schrieb er Kochbücher und ist Fooddesigner. „Ich wollte immer schon Koch werden. Das wollte ich schon seitdem ich denken kann. Mit fünf Jahren hab ich mir meinen Pudding selber gekocht", so Schuster schmunzelnd. Obwohl der Salzburger lange Zeit mit Hauben- und Sterneköchen gearbeitet hat, gefalle ihm das Bodenständige besser. „Ich hatte immer den Wunsch nach einem Wirtshaus am Land, mit Zimmern und einem Saal".

Kirchenwirt als Treffpunkt

Die Speisekarte beschreibt er als traditionell, bodenständig und regional mit internationalen Einflüssen. Die vergangenen Wochen waren stressig für das Gastronomen-Duo. Während der Vorbereitungen für die neue Herausforderung musste der Betrieb, den sie zuvor in Allhartsberg geführt hatten, noch zurückgegeben werden. „Wir freuen uns über die großartige Unterstützung seitens der Gemeinde Niederneukirchen. Vor allem der Bürgermeister ist sehr bemüht", sagt der Koch. Das Gasthaus sei ein wichtiger Treffpunkt für das Gemeindeleben. Viele Vereine konnten die neuen Pächter schon als Gäste begrüßen. Als große Herausforderung in den nächsten Jahren nennt Schuster die Personalsuche. Es sei vor allem schwierig Lehrlinge zu finden. Schuster, der selbst Lehrlingsausbildner ist, sagt „Wir nehmen im Kirchenwirt natürlich Lehrlinge auf". Das Wirtshaus hat neben zwei Veranstaltungssälen vier Doppel- und drei Einzelzimmer. Nach der kurzen Zeit würde sich bereits eine gute Nachfrage abzeichnen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.