30.03.2017, 15:08 Uhr

Kommentar: Ehrenamtliche vor den Vorhang holen

(Foto: Kzenon/panthermedia)
Was nichts kostet, ist nichts wert, so hört man es oft. Ehrenamtliche bekommen für ihre Tätigkeit auch kein Geld. Dennoch ist ihre Arbeit – häufig wenig beachtet und unbedankt – unbezahlbar. Kultur- und Sportvereine, Rettung und Feuerwehr kämen ohne Freiwilligenarbeit nicht aus. Diesen Menschen gilt es, einmal Danke zu sagen. Daher holt die BezirksRundschau mit ihren Partnern regelmäßig Personen vor den Vorhang hervor, die für die Gesellschaft unbezahlt Arbeit verrichten. Sei es in der Alten- oder Kinderbetreuung, im Sportverein oder bei der Flüchtligshilfe. Wir haben uns mit Menschen getroffen, die sich ehrenamtlich engagieren und ihre Geschichte aufgeschriebene. Wenn auch Sie jemanden kennen, der sich unbezahlt für andere einsetzt, dann nomieren Sie sie oder ihn unter florian2017.meinbezirk.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.