30.11.2016, 12:22 Uhr

ÖBB-Sicherheitsteam in St. Valentin in Nöten

Mit dem Schrecken davon gekommen ist das Sicherheitsteam der ÖBB in den frühen Morgenstunden beim Bahnhof in St. Valentin
ST. VALENTIN. In den frühen Morgenstunden kam es in St. Valentin zu einem spektakulären Zwischenfall. Laut Aussage des Fahrzeuglenkers hat dieser beim Rückwärtsfahren des 2 Tonnen schweren Pick-Ups das Ende der Fahrbahnfläche übersehen und ist so auf den ca. 50 Zentimeter tiefer gelegenen Fahrrad- und Gehweg mit den Hinterrädern gestürzt. „Es war noch dunkel und ich habe das Ende der Fahrbahnfläche leider komplett übersehen. Gott sei Dank ist niemand zu schaden gekommen, aber mir zittern jetzt noch die Knie“, erklärt der noch geschockte Fahrzeuglenker. Wenige Minuten später konnte der zu Hilfe gerufene ÖAMTC die Sache bereinigen und hob das Fahrzeug zurück auf die Fahrbahn.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.