20.10.2014, 13:54 Uhr

„Ois hod sei Zeit!“,

ENNS (red). Unter diesem Motto lud die Kaltenbrunnerrunde Enns zur Festveranstaltung „15 Jahre Kaltenbrunnerrunde Enns“ am 17. Oktober zu einer Jubiläumslesung im vollbesetzten Pfarrsaal Enns-Lorch ein. Der Sprecher der 4-köpfigen Autorenrunde, Johannes Zittmayr, führte durch ein abwechslungsreiches, mit Überraschungen gespicktes und vom Ansfeldner 5-Gsang musikalisch begleitetes Programm. So begeisterte die Gäste der Auftritt von Schülern der Musikhauptschule Enns unter der Leitung von Hannes Schörghuber mit dem Lied „Vo Enns bin i he“ von Carl Adam Kaltenbrunner. Dem gewählten Motto entsprechend präsentierte während der Pause Hubert Birklbauer eine von ihm zusammengestellte faszinierende Großbildprojektion, während der Frauenmesskreis Enns-St.Marien mit seinen Helferinnen die Gäste mit Getränken und Imbissen bewirtete. Den Abschluß dieser überaus gelungenen Jubiläumslesung bildete das von der Dichterrunde gesungene Gstanzl-Lied „O du mein Enns“. Einen karitativen und kulturellen Schlußpunkt setzt die Kaltenbrunnerrunde Enns nach ihrem 15-jähigen Bestehen mit der Widmung des Reinerlöses aus der Festveranstaltung „Ois hod sei Zeit!“ für das dringend anstehende Orgelprojekt in der Stadtpfarrkirche Enns-St. Marien.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.